LEMWERDER Der SV Lemwerder verpasste in der Fußball-Bezirksliga Bremen die große Möglichkeit, sich mit einem Heimsieg aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. Gegen den SC Vahr Blockdiek unterlag der Tabellenelfte dem Gast mit 1:2 (0:1). Diese Niederlage gegen den Fünften der Liga, der keineswegs überzeugte, hatte eine Ursache in den verletzungsbedingten Ausfällen von Frank Schach und Maurice Gabche, deren bisher überzeugenden Leistungen in der Abwehr vermisst wurden.

Hinzu kam, dass Stefan Klaassen aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stand und für das defensive Mittelfeld ausfiel. Lemwerder kam im ersten Abschnitt nicht ins Spiel, produzierte viele Fehlpässe und geriet in der 18. Minute mit 0:1 in Rückstand. Im Abwehrzentrum wurde zu zögerlich agiert, so dass Torhüter Thorben Kuhn gegen den Flachschuss von der Strafraumgrenze keine Abwehrmöglichkeit besaß.

Nach der Pause spielte Lemwerder konzentrierter und als Andreas Meyer im Strafraum gefoult wurde, bot sich Spielertrainer Michael Müller die Chance zum Ausgleich. Aber der Gästekeeper wehrte den Elfmeter des in dieser Saison bisher fehlerlosen Schützen ab (48.). Lemwerder ließ nicht locker und steckte sogar das 0:2 weg (65.), da kurz danach Björn Wolf seinen Elfmeter – Bastian Wendorff war gelegt worden – zum 1:2 verwertete (68.). Und es hätte zum verdienten Remis reichen können. Doch Schiedsrichter Yusuf Gökalp versagte in der 74. Minute nach Foul an Wendorff den dritten Elfmeter des Tages und so unterlag Lemwerder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVL: Kuhn; Ohlzen, Miele (75. Schulze), Kükükakca, Turan, Müller, Stamer, Meyer (80. Ergün), Bernett, Wolf, Wendorff.

Tore: 0:1 Amenda (17.), 0:2 Krewitz (65.), 1:2 Wolf (68., Foulelfmeter).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.