BREMEN Unbedingt gewinnen wollte der SV Lemwerder beim Neuling und Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga Bremen. Beim TV Eiche Horn setzte sich der Gast mit dieser Absicht sehr unter Druck und sorgte für viel Nervosität. Das dumme 2:2 gegen den BSC Hastedt nach 2:0-Führung eine Woche zuvor nagte an den Nerven. Dass der eingewechselte Jascha Begkondu, der mit seiner unnötigen Ampelkarte das Drama gegen Hastedt mitverschuldet hatte, per gekonnter Direktabnahme das entscheidende 3:1 zum Sieg gegen Horn erzielte (80.), sorgte beim Schützen für große Erleichterung und Freude. Ihm war eine gewisse Wiedergutmachung gelungen.

Lemwerder bot in der ersten Halbzeit keine gute Vorstellung und durfte sich bei Daniel Zabka bedanken, nicht früh in Rückstand geraten zu sein. Nach neun Minuten lenkte er einen Freistoß an die Querlatte und hatte selbst Glück, als der Nachschuss ebenfalls an Querbalken landete. Danach boten beide Seiten eine eher schwache Partie, ehe die 1:0-Pausenführung für den SVL fiel. Nach einem Freistoß von Bastian Wendorff landete der Rettungsversuch der Gastgeber genau bei Stefan Klaassen, der volley abzog und traf (42.).

War schon dieser Schuss sehenswert, so setzte Bastian Wendorff noch einen drauf. In der 65. Minute jagte er aus gut 35 Metern den Ball genau in den Torwinkel. Diese 2:0-Führung beruhigte nur kurz, denn fünf Minuten später gelang den TV Eiche der 1:2-Anschluss. Sollte wie gegen Hastedt eine 2:0-Fürhung nicht zum Sieg reichen? Ashford Bernett und Ahmad Ghazi vergaben die Entscheidung, ehe Ghazi mit präziser Flanke Jascha Begkondu bediente, der mit dem 3:1 alle Zweifel am Sieg beseitigte .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVL: Zabka; Ohlzen, Miele, St. Klaassen, Turan, Wendorff, Gabche, Ghazi (81. Forstmann), Hitaloglu (46. Begkondu), Meyer (60. Kanat), Bernett.

Tore: 0:1 St. Klaassen (42.), 0:2 Wendorff (65.), 1:2 (70.), 1:3 Begkondu (81.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.