BRAKE Ein eigentlich brisantes Derby stand bei den B-Juniorenfußballern zwischen dem SV Brake und dem 1. FC Nordenham auf dem Programm der Bezirksliga. Es entwickelte sich zumindest nach der Pause zu einer einseitigen Partie, die der Gastgeber letztlich ungefährdet mit 5:0 (0:0) gewann.

Die Anfangsphase gestaltete sich turbulent. Sowohl die Gäste als auch die Kreisstädter besaßen in den ersten zehn Minuten genügend Chancen, um zumindest zwei Tore zu erzielen. Besonders das Aluminium verhinderte dabei eine Trefferausbeute. Direkt nach dem Seitenwechsel war der Bann aber gebrochen. Fabian Heckl erzielte aus einem Getümmel heraus die 1:0-Führung für die Braker, woraufhin er nur sechs Minuten später sogar das 2:0 erzielte.

Als Stefan Borries mit einem platzierten Distanzschuss in der 51. Minute das 3:0 markierte, war das Derby entschieden. Fabian Heckl und mit seinem zweiten Ballkontakt nach seiner Einwechslung Leutrim Blakqori erhöhten noch auf 5:0 für den SVB. Während Brakes Trainer Tino Mathes zwar von einem verdienten Erfolg sprach, wies er aber auch auf Nordenhams gute Gegenwehr vor allem im ersten Abschnitt hin. Auf der Gegenseite sah man das allerdings ganz anders, sprach von katastrophaler Leistung und schlechter Umsetzung der zuvor ausgegebenen Vorgaben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVB: Joshua Stührenberg; Luca Stephan, Jonathan Henning, Daniel Meischen, Marius Hoppe, Stefan Borries, Moritz Krahl, Tobias Steinke, Sönke Tempel, Moritz Krahl, Fabian Heckl; eingewechselt wurden: Leutrim Blakqori, Chris Riedinger und Ruben Schiefke-Gloystein.

FCN: Niklas Maier; Arthur Scheifel, Ahmed Direk, Suayb Gürbüz, Delf Peters, Miguel Jöllerichs, Tobias Schumann, Nico Ölrichs, Sezgin Tavan, Janik Schwarze, Hasan Gündogar; eingewechselt wurde: Henrik Bielefeld.

Tore: 1:0, 2:0 Heckl (41., 47.), 3:0 Borries (51.), 4:0 Heckl (60.), 5:0 Blakqori (62.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.