BRAKE Nach einer indiskutablen Leistung in der zweiten Hälfte musste sich der SV Brake II dem FSV Westerstede mit 2:3 geschlagen geben. Zur Pause führte die Mannschaft von Trainer Günther Wöhler in der Fußball-Kreisliga V noch mit 2:0, doch nach der Pause lief bei der Bezirksoberliga-Reserve nicht mehr viel zusammen. Betreuer Michael Pals konnte seine Enttäuschung nach Spielschluss kaum in Worte fassen: „Ich verstehe nicht, was da in der zweiten Hälfte passiert ist. Auf einmal haben die Jungs aufgehört Fußball zu spielen.“

Dabei fing alles so gut an. Bereits nach sechs Minuten brachte Jörg Pfluger die Wöhler-Elf mit 1:0 in Führung. Eine scharfe Hereingabe von Julian Schneider musste Pfluger in der Mitte nur noch über die Linie drücken.

Nur sechs Minuten später wird Marcel Budde im gegnerischen Strafraum unsanft zu Fall gebracht. Nach einem schwachen Abwurf des Westersteder Schlussmanns schaltete Budde am schnellsten und wurde dann umgerissen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tobias Grosse sicher zum 2:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause, in der irgendetwas Unerklärliches passiert sein musste, denn die Braker Spieler agierten in der zweiten Hälfte weit unter ihren Möglichkeiten. Die Gastgeber gewannen kaum noch Zweikämpfe und leisteten sich viele Fehlpässe. „Wir haben nichts mehr gemacht“, sagte Michael Pals.

Diese Schwächen nutzten die Gäste nun konsequent aus und kamen in der 55. Minute durch Andre Krinke zum 1:2-Anschlusstreffer. Eine Viertelstunde später gelang Arne Hellmers dann nach einem Ballverlust der Gastgeber der Ausgleich und sieben Minuten vor dem Ende erzielte Manuel Güldener sogar den 3:2-Siegtreffer für Westerstede.

SVB II: Günther; Pfluger (46. Schinski), Rückoldt, Silva, Hartmann, Akdag (58. Bortnowski), Menke, Grosse, Budde (16. Töremen), Habecker (76. Koc), Schneider.

Tore: 1:0 Pfluger (6.), 2:0 Grosse (12., Foulelfmeter), 2:1 Krinke (55.), 2:2 Hellmers (70.), 2:3 Güldener (83.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.