BüMMERSTEDE Mit 3:5 (2:3) unterlag der SV Brake II bei BW Bümmerstede, das damit Meister in der Fußball-Kreisliga V wurde. Die Gäste aus Brake machten den Hausherren die Aufgabe keineswegs leicht, obwohl Harun Tasyer, René Schinski und Tim Oberegger fehlten. Zwei Spieltag vor Saisonende schrumpft der Vorsprung des SVB auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf nunmehr drei Punkte.

Die Gastgeber, die unbedingt den Titelgewinn perfekt machen wollten, bestimmten im ersten Abschnitt die Partie, da Brakes zusammen gewürfelte Mannschaft sich erst finden musste. Nach zwei Standardsituationen geriet der Gast mit 0:2 ins Hintertreffen (13., 25.). Als Bümmerstede kurz danach auf 3:0 erhöhte, drohte ein Debakel. Aber Brake kämpfte und stellte mit Kontern die nicht immer sattelfeste Bümmersteder Abwehr vor Probleme. So konnte Thorben Eltner auf 1:3 (30.) und nach einem abgewehrten Schuss von Matik Bortnowski im Nachschuss auf 2:3 verkürzen (44.).

Brakes Trainer Lars Bechstein machte seinem Team zur Pause Mut und hatte zunächst Erfolg mit seiner Ansprache. Hakan Toeremen staubte nach einen Gewaltschuss von Tammo Buttelmann zum 3:3 ab (46.). Aber BW-Torjäger Andre Krinke sorgte mit dem 4:3, als er einige Gegner umspielte (58.) und danach mit dem 5:3 (61.) für die Entscheidung. Matik Bortnowski, der frei vor dem Tor vergab (80.) und ein verwehrter Elfmeter für Tobias Mentz, der im Strafraum gefoult worden sein soll (85.), hätten das Spiel wenden können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVB II: Küpker; Mentz, F. Müller, Silva, Rückholdt, Köhler (70. Stenull), Toeremen (68., Hartmann) Serednicki, Eltner, A. Müller (46. Buttelmann), Bortnowski.

Tore: 1:0 Louwers (13.), 2:0 Schiborowski (25.), 3:0 Zalewski (27.), 3:1, 3:2 Eltner (30., 44.), 3:3 Toeremen (46.), 4:3, 5:3 Krinke (58., 61.). Rote Karte für Schubert (85., BW).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.