BRAKE Die Gastgeber aus Brake vergaben im ersten Abschnitt zu viele Chancen. Damit legten sie gleichzeitig den Grundstein für die Niederlage.

von mats nickelsen BRAKE - Eine völlig unnötige Niederlage kassierten die Zweite Mannschaft des SV Brake im Fußball-Kreisligaspiel gegen den TuS Westerloy. Mit 1:2 (1:0) verlor das Team von Günter Wöhler gegen den Tabellenvorletzten, nachdem der SVB II in der ersten Hälfte seinem Gegner haushoch überlegen war.

Nach zehn Minuten hatte Marcel Budde nach tollem Zuspiel des starken Tobias Grosse die erste große Chance, doch er scheiterte freistehend. Fünf Minuten später flankte erneut Grosse, und Norman Stenull drückte den Ball zum 1:0 ins Tor der Gäste. Alles lief nach Plan für den SV Brake II.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend hatten Budde per Kopf (20.), Nils Martin per Flachschuss (21.) und wieder Budde mit einem Schuss an das Außennetz (23.) innerhalb kurzer Zeit drei Großchancen für die stark aufspielenden Braker. Westerloy schoss nicht einmal auf das Tor der Gastgeber, weitere Chancen des SV blieben ungenutzt, so stand es nur 1:0 zur Pause.

Im zweiten Abschnitt trauten sich die Gäste aus Westerloy mehr zu und kamen in der 50. Minute mit einem Schuss über das Tor zur ersten Möglichkeit. In der 54. Minute war es dann soweit, die mangelnde Chancenverwertung der Gastgeber wurde bestraft: Eine Ecke von Oliver Köhnke köpfte Florian Budde zum 1:1 ein. Im Braker Spiel ging nun jegliche Ordnung verloren, zehn Minuten später fälschte Moritz Bruns einen Schuss von Florian Budde unhaltbar für SV-Keeper Lars Bechstein ins Tor ab – das 1:2.

Anschließend starteten die Hausherren eine Schlussoffensive, doch mehr als ein harmloser Schuss von Marcel Silva (73.) sowie ein paar Eckbälle und Freistöße sprangen dabei aber nicht mehr heraus. Zum Schluss blieb es beim 2:1-Sieg für die Gäste nach zwei völlig verschiedenen Halbzeiten. „Vielleicht war das ein Dämpfer zur richtigen Zeit für uns“, sagte SV-Coach Wöhler nach den zuletzt starken Auftritten seines Teams.

SVB II: Bechstein; Menke (68. Hartmann), Vortmann, Silva, Bruns, Mönnich, N. Stenull (80. Pfluger), Marcel Budde (43. Rückoldt), Schwarze, Grosse.

Tore: 1:0 N. Stenull (15.), 1:1, 1:2 Budde (54., 64.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.