WESERMARSCH Fußball, Männer, Bezirksoberliga: SV Hansa FriesoytheSV Brake (Sonntag, 25. Oktober, 15 Uhr). Mit dem 4:1-Sieg gegen den TuS Esens hat der SV Brake den kleinen Abwärtstrend mit drei Niederlagen in Serie gestoppt, die personellen Sorgen bleiben dem Team aber erhalten. So wird Aleksandar Sekulic (Oberschenkelverhärtung) nicht spielen, so dass Trainer Boris Ekmescic mit Sasa Bukumiric als Libero und den Manndeckern Julian Schneider und wahrscheinlich Sascha Schwarze beim Neuling SV Hansa Friesoythe antreten wird.

„Zum Glück hat Marco Kuck die Partie gegen Esens gut überstanden und auch Oliver Habecker kann wieder spielen“, denkt Ekmescic positiv, auch wenn die Aufgabe beim SV Hansa höllisch schwer werden kann. „Wir müssen versuchen, die Unsicherheit bei Friesoythe durch konzentriertes Spiel und gute Defensivleistungen auszunutzen“, denkt Brakes Coach an den Trainerwechsel auf der Gegenseite. Denn Nach dem desolaten 1:6 bei BW Hollage hörte – wie gemeldet – Patrick Zierott auf. Nun wird dessen Co-Trainer Hugo Rosenwinkel das Team um den Ex-Braker und Abwehrchef Nico Petrillo betreuen.

Brake kann sich auf dem sicherlich tiefen und kraftraubenden Rasenplatz auf ein Kampfspiel einstellen. „Wir dürfen Hansa nicht unterschätzen, denn ich habe die Mannschaft zweimal beobachtet. Gegen Jeddeloh hat sie sehr kompakt gespielt, gegen Papenburg war sie sehr ungeordnet“, weiß Ekmescic noch nicht, was er von dieser „Zick-Zack-Mannschaft“, wie er sie nennt, halten kann. Für den nun mehrere Wochen ausfallenden Stürmer Mario Gagelmann rückt Jan Drieling in den Kader, aus dem sich David Skibba wegen einer Erkältung verabschiedete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga II: SV Eintracht WiefelstedeTV Esenshamm (Sonntag, 15 Uhr). Beide Mannschaften trennt nur ein Punkt und zwei Plätze. „Daher wäre es für uns wichtig, die Situation in Wiefelstede auszunutzen“, hat TV Esenshamms Trainer Wolfgang Rohde die Krise beim Neuling – sechs Spiele ohne Sieg – registriert und weiß, unter welchem Druck die Hausherren stehen. Eine Gemeinsamkeit haben beide abgeschafft – der TVE früher, der SV Eintracht wird es an diesem Sonntag versuchen.

Torwart Christian Sünnbold, den Wolfgang Rohde bei seinen Beobachtungen als Schwachpunkt erkannte, wird durch Bastian Golz ersetzt. Da sich beim TV Esenshamm Torwart Christian Borzyszkowski immer wohler und sicherer fühlt und eine sehr gute Trainingswoche, wie Rohde betonte, hinter sich hat, ist der TVE gewappnet. Die Sicherheit bei hohen Bällen wird dringend erforderlich sein, weil Wiefelstede viel auf Standardsituationen setzt, die meistens von Bernd Hobbie vorgetragen werden.

„Daher werde ich wohl als einzige Änderung den kopfballstarken Norman Hartmann von Beginn an spielen lassen“, so Trainer Rohde, der erneut aus dem Vollen schöpfen kann und sich in der Defensivarbeit im Mittelfeld eine Steigerung erhofft, damit der dritte Sieg in Serie Realität und Wiefelstede überholt werden kann.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.