Schweewarden Die Straßenboßler des Kreisverbands Butjadingen haben am Wochenende die Powerstrecke in Schweewarden genutzt und während der Kreiseinzelmeisterschaften etliche Topleistungen gezeigt – allen voran Kai Stoffers. Der Waddenser freute sich mit 2009 Metern über eine Rekordweite mit der Gummikugel.

Zunächst warfen die Friesensportler mit der Eisenkugel auf der alten B 212 in Esenshamm. Es gewann der Vorjahresdritte Thomas Höpken aus Waddens mit 1494 Metern. Er lag knapp vor dem Titelverteidiger Frank Göckemeyer aus Stollhamm mit 1470 Metern. Dahinter landete Hauke Freese aus Reitland mit 1395 Metern.

Vorjahreszweite siegt

Bei den Frauen siegte die Zweite aus der Vorsaison, Svenja Girnus aus Esenshamm, mit 1093 Metern. Sie ließ Anja Hadeler aus Reitland (1081 m) und Vanessa Müller aus Schweewarden, (1068 m) hinter sich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der männlichen Jugend schnappe sich Sönke Osterdorf aus Esenshamm den Titel mit 1236 Metern. Thore Bruns aus Waddens wurde mit 1156 Metern Vizemeister. Lena Schüler aus Esenshamm gelang mit 1019 Metern die Titelverteidigung in der weiblichen Jugend.

Dann zeigte der 21 Jahre alte Waddenser Kai Stoffers eine Ausnahmeleistung. Schon im Vorjahr hatte er bei der Kreismeisterschaft in Reitland seine Klasse gezeigt. An diese Leistung knüpfte er nahtlos an. Mit zehn Wahnsinnswürfen mit der Gummikugel knackte er die 2000-Meter-Marke. Im Kampf um Platz zwei musste ein Stechen mit fünf weiteren Würfen entscheiden. Sascha Freese (Schweewarden) und Frerk Nordbruch (Reitland) hatten jeweils 1936 Meter erzielt. Das Stechen gewannen Freese. Mit der Holz setzte sich Nils Ottersberg aus Schweewarden mit 1750 Metern an die Spitze. Er siegte vor dem Titelverteidiger Michael Hülstede aus Reitland mit 1703 Metern. Dritter wurde Jonas Schüler aus Esenshamm mit 1629 Metern.

Bei den Männern II holte sich der Vorjahreszweite mit der Holz, Hergen Stoffers aus Waddens, diesmal die Goldmedaille mit der Gummi ab. Der Vater von Kai Stoffers gewann mit 1781 Metern. Knapp dahinter landete Thorsten Ottensmeier aus Esenshamm mit 1766 Metern.

Reiner Folkens aus Waddens wurde neuer Kreismeister in der Altersklasse Männer II in der Holz mit 1604 Metern. Imponierend war der Auftritt von Georg Warns. Der Reitlander warf in der Altersklasse Männer III die Gummikugel 1776 Meter weit – gewaltig. Sein Vorsprung vor dem Zweiten, Rolf Blumenberg aus Stollhamm (1563 m), betrug mehr als 200 Meter.

Mit der Holz verbuchte Hans-Georg Speckels aus Reitland den Sieg mit 1598 Metern. Hinter ihm platzierte sich Rolf Mittelstädt aus Abbehausen (1408 m).

Zwei exzellente Boßler kämpften in der Altersklasse IV mit der Gummi um den Sieg. Horst Freese aus Schweewarden schnappte sich den Titel mit 1744 Metern. Vorjahresmeister Heinz Böning aus Reitland (1737 m) belegte Platz zwei. Auch mit der Holzkugel gab es einen Zweikampf. Es siegte Fredo Ahlhorn aus Schweewarden (1472 m) vor Gerold Fuhrken (Reitland, 1431 m).

Jürgen Stuber (Stollhamm 1445 m) freut sich über die nächste Goldmedaille in der Altersklasse Männer V mit der Gummi. Super war die Siegesweite von Manfred Dollmann aus Phiesewarden in der Holzkonkurrenz (1513 m).

Sanders in Topform

In der Altersklasse Frauen I ist die Champions-Tourerin Brigitte Sanders derzeit einfach gut drauf. Die Reitlanderin holte sich mit 1711 Metern erneut den Titel mit der Gummikugel. Ihr Vorsprung vor der Zweiten, Annika Bühring aus Burhave (1550 Meter), war riesig. Bronze gewann Heike Rummel aus Schweewarden (1546 m).

Nach Bronze und Silber holte die junge Katrin Simon aus Schweewarden mit 1426 Metern diesmal Gold mit der Holzkugel. Auf den Plätzen folgten Sandra Klement aus Esenshamm (1330 m) und Sabrina Jochachimsthaler (Reitland, 1170 m).

Über den nächsten Titel freute sich Meike Nuss aus Waddens mit der Gummikugel (1309 m) in der Altersklasse Frauen II. Mit der Holz gewann Dörte Niemann aus Tossens (1231 m).

Titelverteidigung

In der Altersklasse Frauen III feierte Anita Müller aus Reitland mit 1402 Metern die Titelverteidigung mit der Gummikugel. Mit der Holz bejubelte diesmal die Vorjahreszweite Irmgard Hellmers Esenshamm (1183 m) den Sieg. Sie gewann vor der Vorjahresmeisterin Petra Warns (Reitland, 1125 m). In der Altersklasse Frauen IV siegte Hilke Freese aus Reitland mit der Gummi (1309 m). Über die Titelverteidigung freute sich ihre Vereinskameradin Reina Heuermann mit der Holz (1057 m).

Erfolgreichster Verein war wiederum der KBV Reitland mit zwölf Goldmedaillen. Er landete vor dem KBV Schweewarden (9) und dem KBV Waddens (8). Im Vorjahr hatten die Reitlander sogar 15 Titelträger gestellt. Die Reitlander gewannen auch die Wertung im Kampf um die Nordbruchplakette mit 471 Zählern. Zweiter wurde Schweewarden (411), Dritter Waddens (384). Am 20. und 21. Mai nehmen die Medaillengewinner an der Landesmeisterschaft in Wilhelmshaven teil.


     www.klv-oldenburg.de 

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.