Stollhamm Obwohl er schon seit längerem angekündigt hatte, aus dem Amt des 1. Vorsitzenden des TV Stollhamm ausscheiden zu wollen, erklärte sich Meinert Cornelius während der Jahreshauptversammlung jetzt doch bereit, „noch zwei Jahre dranzuhängen“.

Bei der gut besuchten Versammlung im Huus an’n Siel bedankte sich die Mitglieder dafür mit großem Beifall und einem einstimmigen Votum. Seit inzwischen 28 Jahren leitet Meinert Cornelius souverän die Geschicke des Dorfvereins und ist als Leichtathlet und Boßler auch sportlich noch immer sehr aktiv.

Ausgeschieden aus der Führungsriege des Turnvereins ist hingegen Schriftführerin Monika Thiel, die dieses Amt seit 2006 inne und davor seit 1995 als 2. Vorsitzende fungiert hatte. Sie wurde zum Dank für ihr Engagement zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt einen großen Blumenstrauß. Die neue Schriftführerin ist Anja Lauw.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ansonsten brachten die Wahlen keine Veränderungen. Uwe Schätzing bleibt Vize. Kassenwart Alexander Harfst, Pressewart Rolf Heckmann, Mitgliederwart Olaf Neckritz, Gerätewart Günther Müller sowie Sportabzeichenwartin Silke Bahlmann wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt. Burkhard Wohlfeil (für zwei Jahre) und Thies Beeken (ein Jahr) rücken für Rainer Meyer und Rolf Blumenberg als Kassenprüfer nach.

Für 30-jährige Mitgliedschaft im TV Stollhamm wurden Lisa Ehlers, Wilhelm Stegmann, Werner Rohde, Kirstin Förder-Parohl, Mirco Bollmann, Christa Wehlau und Eike Bartzsch geehrt. Die Faustballabteilung hat einen neuen „Faustballer des Jahres“. Es ist Rolf Blumenberg.

In seinem Jahresrückblick zog Meinert Cornelius eine überwiegend positive Resonanz. Er äußerte aber auch Sorgen: „Der demografische Wandel, die Überalterung und der Nachwuchsmangel in einigen Sparten machen uns erheblich zu schaffen“, sagte der Vorsitzende. Der Verein will gegensteuern. Sören Meyer und Dania Göckemeyer haben die Jugendleiter-Ausbildung bestanden. Sie werden künftig Thies Beeken und Justin Schröder im Bereich der Leichtathleten unterstützen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.