Sulingen /Lemwerder Die Handballer der HSG Stedingen haben am Wochenende eine Auswärtsniederlage hinnehmen müssen. Sie verloren beim Tabellennachbarn TuS Sulingen mit 38:40. Die HSG belegt einen Spieltag vor Saisonende mit 21:29 Punkten Platz neun der Landesliga Bremen.

Die Zuschauer hatten eine ausgeglichene erste Halbzeit gesehen. Keiner Mannschaft gelang es, sich abzusetzen. Schon im ersten Durchgang offenbarte die HSG große Schwächen in der Verteidigung. „Die Abwehr hat zwar zugepackt, aber sie war löchrig. Wir waren viel zu langsam auf den Beinen“, sagte Stedingens Trainer Basti Friese. Das Zusammenspiel der Abwehr mit Torwart Tobias Kranz, der keinen guten Tag erwischt hatte, sei arg verbesserungswürdig gewesen.

Auch im zweiten Abschnitt spielten die Mannschaften auf Augenhöhe – zunächst. Aber die Stedinger schafften es einfach nicht, die Probleme in der Abwehr zu beheben. Das rächte sich bald: Sulingen setzte sich entscheidend ab (28:25, 35:30). „Irgendwann war mir klar, dass wir spielen können, wie wir wollen, es aber trotzdem nicht besser wird“, sagte Friese. Er hatte von einer 6:0-auf eine 5:1- und zwischenzeitlich sogar auf eine defensive 1:5-Deckung umgestellt. „Aber das hat alles nichts gebracht.“ Auch nach einer Auszeit in der 54. Minute blieb der erhoffte Aufschwung aus – Stedingen musste eine unnötige Niederlage hinnehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG: Tobias Kranz - Patrick Tytus, Marcel Tytus (6), Nolte (2), Dierks (12/3), Döhle (5), Rogoll (4), Wendt (3), Kock (4/3), Hagestedt, Kevin Kranz (2), Kurch.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.