Berne Über Melle und Oldenburg nach Berlin: Das ist die Flugroute, die die Maschine der StTV-Airlines in den kommenden Monaten nehmen soll. Ob die Maschine auch wirklich ihr Endziel erreichen wird, hängt davon ab, ob sie die beiden Zwischenstopps ohne Bruchlandung übersteht und auf Kurs bleibt.

In den vergangenen Jahren hatten sich die Mitglieder der Showturngruppe des Stedinger TV Berne mit ihrer Show „Männer vom Bau“ bundesweit einen Namen gemacht. Jetzt musste etwas Neues her. „Wir hatten erst an eine Straßenbahn gedacht“, erklärte Hannes Ibbeken mit einem Blick auf den Barren als dominierendem Sportgerät. Da aber die Ideen ausblieben und es an der Umsetzung haperte, beschlossen sie, das Thema zu ändern. Statt auf die Schiene geht es in die Luft. „Fliegen“ ist das Motto der neuen Show, mit der sie versuchen wollen, wieder als einzige Männertruppe in die Phalanx der Frauen und Mädchen einzudringen.

Fetzige Show

Und das Aufgebot Hannes Ibbeken, Roman Prieb, Jannik Körber, Behrend Ibbeken Markus Schnare, Jörn Blase, Birk Büschen sowie Martin und Peter Schmeißer hat sich seit vergangenen Sommer einiges einfallen lassen, um Szenen eines Fluges in einer ordentlichen Choreographie und einer sportlich fetzigen Show zu präsentieren. Und mit dabei sind alle, die zu einem routinemäßigen Flug gehören: der adrett gekleidete Pilot, das schicke Bordpersonal, die Mechaniker und nicht zuletzt die Passagiere, die sich im Karibik-Hemd auf ihren Urlaub freuen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Flugzeug wird durch zwei Flügel skizziert, im Mittelpunkt der Übungen steht der Barren, der als Gepäckband ebenso dient wie als Passagierraum. An ihm wird durch kräftezehrende Handstände das Auf und Ab eines Fluges skizziert, kommt der Flugbegleiter, um den Passagieren jeden Wunsch an den Augen abzulesen. Die Koffer werden wie im Alltag wenig pfleglich behandelt, dagegen schauen die Mechaniker penibel genau hin, um die Verkehrssicherheit des Flugzeuges sicherzustellen. Und bei all dem zeigen die Turner des Stedinger TV Berne ihre Geschicklich- und Beweglichkeit. Sie zeigen, dass sie die Verbindung aus Turn und Show beherrschen.

Am kommenden Sonntag sind sie im Anflug auf Melle, um sich dort für den Landesentscheid zu qualifizieren. Und heben sie hier erfolgreich ab, ist der nächste Ort, den sie anfliegen wollen, Oldenburg. Hier findet am 19. Juli der Landesentscheid statt. Und als letzter Ort soll das Bundesfinale angeflogen werden, das im Herbst in Berlin angesetzt ist. Hier wollen sich die Männer wieder das Prädikat „Showgruppe des Jahres“ zu erkämpfen.

Freitag Generalprobe

Bis dies aber soweit ist, müssen noch viele Starts und Landungen ebenso geprobt werden, wie Wartungen durchgeführt und Koffer transportiert werden. Nur so ist der Weg nach Berlin ohne Bruchlandung zu überwinden.

Ob die Männer für den Start gerüstet sind, können sie am Freitagabend, 19.30 Uhr, in der Berner Turnhalle beweisen, wenn die Generalprobe angesetzt ist. Dann werden sie zum ersten Mal vor den Augen des Publikums abheben und sehen, wie flugtauglich ihre Maschine und wie gute ihre Darbietung schon ausgereift ist.

Fried-Michael Carl Berne/Lemwerder / Redaktion Elsfleth
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.