Lemwerder Im letzen Spiel des Jahres gastieren die in der Landesliga-Bremen spielenden Handballer der HSG Stedingen beim VfL Horneburg. Anpfiff ist am Sonntag um 16.30 Uhr.

Die Aufgabe dürfte lösbar sein. Der VfL belegt mit einem Sieg aus zehn Spielen den letzten Tabellenplatz. Die Stedinger sind am vergangenen Spieltag auf Platz zehn vorgerückt.

„Ich bin optimistisch“, sagt Stedingens Trainer Bastian Friese. „Wenn wir ähnlich wie gegen Langen auftreten, ist etwas drin“, sagt er. Das vom Trainer vorgegebene Soll hat die Mannschaft schon erfüllt. Friese hatte vor dem vergangenen Wochenende einen Sieg aus den letzten beiden Spielen gefordert. Das ist mit dem 29:18-Erfolg gegen Langen gelungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einziges Problem könnten die Verletzungen einiger Spieler sein. Roman Prieb und Sören Döhle fallen wegen Problemen in den Sprunggelenken aus. Marcel Tytus hat eine Zerrung im Ellenbogen, und die Torhüter Lars Hüwel und Sascha Kranz sind privat verhindert. „Wir sind dennoch in der Breite gut aufgestellt und können ihr Fehlen kompensieren“, ist Friese sicher. Er wird erneut auf zwei Kreisläufer setzen. Hendrik Hagestedt und Nicolas Nolte werden diese Aufgabe übernehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.