NORDENHAM Mehr als 250 Einladungen waren verschickt worden. Trotzdem fand die Vollversammlung der Sportjugend Wesermarsch in einem überschaubaren Kreis statt. Nur 16 Vertreter aus 8 Sportvereinen nahmen an der Zusammenkunft in der Nordenhamer Jugendherberge teil. Dabei waren die Jugendvertretungen aus allen 140 Sportvereinen des Kreissportbundes Wesermarsch eingeladen. Von der schwachen Resonanz waren die Teilnehmer schon ein wenig enttäuscht.

Auf den Ablauf der Versammlung habe diese Enttäuschung aber keinen Einfluss gehabt, wie der alte und neue Vorsitzende Siegfried Gaida berichtete. Die Neuwahlen ergaben keine Veränderungen. Alle Mitglieder der Führungsriege wurden einstimmig wiedergewählt. Zum Vorstand gehören neben Siegfried Gaida die beiden Stellvertreterinnen Meike Günther und Kathleen Hönicke sowie die Kassenwartin Stephanie Göldner und die beiden Jugendsprecher Raquel Hönicke und Arne Stöcker.

Zu Projektmitgliedern wurden Heidi Huth-Hinrichs (ESV Nordenham), Bärbel Frerichs (SV Phiesewarden) und Torsten Tormählen (Schützenverein Boitwarden) sowie Hanna Otten (SV Boitwarden) als dritte Kassenprüferin gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die nächste Veranstaltung der Sportjugend Wesermarsch findet vom 4. bis 6. Juli statt. An diesem Wochenende wird die Partnerschaft mit der Sportjugend im Kreissportbund Ludwigslust gepflegt. So werden Kinder und Jugendliche aus Sportvereinen der Wesermarsch an den 17. Kinder- und Jugendsportspielen in Ludwigslust teilnehmen. Anmeldungen sind noch möglich.

Für das Zeltlager auf Langeoog vom 6. bis 19. August sind noch Plätze frei. Mitfahren können Kinder von 11 bis 14 Jahren. Die Herbstfreizeit in Scharbeutz ist dagegen schon seit Monaten ausgebucht.

In seiner Rede forderte Siegfried Gaida alle Vereine dazu auf, vermehrt die Aus- und Fortbildungsangebote der Sportjugend wahrzunehmen. Sie werden beispielsweise unter dem Titel „Starke Jugend – starke Vereine“ angeboten. Die Jugendleiter-Ausbildung, die im September dieses Jahres wieder starten wird, ist für viele Teilnehmer ein großer Schritt zum lizenzierten Übungsleiter. Die Jugendleiter-Ausbildung wird mit 40 Lehreinheiten als Aufbau-Lehrgang auf die Übungsleiter-C-Ausbildung angerechnet. „Was wir anbieten, ist qualifizierte Arbeit,“ sagt Siegfried Gaida.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.