Großensiel Sorgen bereitet der Nordenhamer Sportboothafengemeinschaft eine enorme Verschlickung. Zwar lässt die Gemeinschaft ihren Hafen in Großensiel jedes Frühjahr ausbaggern. In der vergangenen Saison war der Schlickeintrag jedoch so groß, dass bereits im Sommer erhebliche Einschränkungen zu beklagen waren. In diesem Frühjahr soll erneut gebaggert werden.

Das ist während der Jahreshauptversammlung zur Sprache gekommen. Höhepunkte der vergangenen Wassersportsaison waren die Nordenhamer Regatta und die Tidenrallye.

Der Vorstand stellte jetzt ein ganz besonderes Projekt vor: eine eigene Slipanlage für den Sportboothafen. Die Versammlung zeigte sich begeistert und stimmte einmütig dafür. „Durch eine eigene Slipmöglichkeit für die Boote wird der Sportboothafen eine enorme Attraktivitätssteigerung erfahren und auch für die Zukunft gerüstet sein“, sagt der Vorsitzende der Sportboothafengemeinschaft, Stefan Schreiber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bisher hat überwiegend ein Autokran die Boote im Großensieler Hafen ins Wasser gehievt und zum Saisonende auch wieder herausgeholt.

Wiedergewählt hat die Jahreshauptversammlung den 1. Vorsitzenden Stefan Schreiber, den 2. Vorsitzenden Wolfgang Sobel, 1. Hafenwart Axel Müller, 2. Hafenwart Günter Miek, Jugendwart Hauke Curth, Kassenwart Thorsten Rößler und Schriftwart Gernot Ihnen.

Ausgeschieden ist Regattawart Bastian Decker. Der Vorstand bedankte sich bei ihm mit einem Präsent für die gute Zusammenarbeit und tolle neue Ideen. Zum Nachfolger wurde einstimmig Roland Veit gewählt.

Jugendwart Hauke Curth berichtete von zahlreichen Aktivitäten, Segelfreizeiten, Wochenendtouren und einem Jugendseglertreffen unterschiedlicher Vereine in Nordenham.

Für dieses Jahr stehen ein weiteres Seglertreffen und ein Segeltraining an einem Wochenende am Möhnesee auf dem Programm.

Das Ferienpass-Angebot 2014 hat der Sportboothafengemeinschaft neue Mitglieder beschert. Zurzeit treffen sich die Jugendlichen jeden Mittwoch um 17 Uhr und pauken Theorie oder arbeiten an den Booten.

Der Segelkursus für Erwachsene ist auch 2014 stark gefragt gewesen. Höhepunkt war ein Segelwochenende in Elsfleth. Ein neuer Kurs wird am 23. April beginnen und jeden Donnerstag ab 18 Uhr stattfinden.

Wie berichtet, veranstalten die Wassersportler gemeinsam mit dem Sportverein Nordenham am 14. März erstmals die Party „Sportastic“ in der Stadthalle Friedeburg.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.