+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Nach Lkw-Unfall
A1 bei Ahlhorn Richtung Bremen gesperrt

Spohle /Wesermarsch Der Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLVO) steckt in einer tiefen personellen Krise. Das hat der KLVO-Vorsitzende Robert Schröder während der Ligenversammlung im Verbandslokal „Müller“ in Spohle noch einmal deutlich angesprochen. Zur nächsten Jahreshauptversammlung im November müssen sämtliche Vorstandsposten neu besetzt werden. Robert Schröder: „Neue Kandidaten sind zurzeit nicht in Sicht.“

Schröder selbst hatte seinen Rückzug auf der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr bekanntgegeben. Derzeit unbesetzt sind die Posten des 2. Vorsitzenden und der Frauenwartin. Der 3. Vorsitzende Helmut Tetz wird sein Amt auf der nächsten Mitgliederversammlung zur Verfügung stellen.

Andre Kuhlmann hatte seinen Rückzug als Boßel-Obmann bei den Landes-Einzelmeisterschaften in Wilhelmshaven kundgetan. Geschäftsführer Olaf Löhmannsröben stellt seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen im November zur Verfügung.

Robert Schröder verdeutlichte die rechtlichen Folgen der Personalmisere. „Hat ein Verein keinen Vorstand mehr im Sinne des Paragrafen 26 des Bürgerlichen Gesetzbuches, ist er nicht mehr handlungsfähig.“ Das heißt: Sollte der Verband auf der nächsten Jahreshauptversammlung keinen neuen Vorstand finden, müsste er umgehend eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

Auf Antrag eines Mitglieds könnte ein Rechtspfleger per Gericht übergangsweise zum Vorstand des KLVO bestellt werden. „Letztendlich droht die Auflösung des KLVO“, sagte Schröder.

Viele Fragen sind offen – in Bezug auf die sportlichen Aktivitäten und hinsichtlich der Interessenvertretung der Oldenburger Aktiven im Friesischen Klootschießerverband (FKV). Veranstaltungen kämen auf den Prüfstand.

„Es sind alle aufgerufen – Kreise und Vereine –, sich nach geeigneten Kandidaten umzuschauen“, sagte Schröder. „Ausdrücklich sind auch Frauen angesprochen.“ Ein Brief an die Vereine sei bereits verschickt worden.

Vor vier Jahren stand der Verband vor einer ähnlichen Situation. Damals gelang die Neubesetzung der Ämter aus den Reihen der Kreisvorsitzenden. Im Vergleich dazu hat sich die Situation verschärft. Es muss sich einiges tun zum Wohle des Friesensports. Auch der FKV sucht händeringend nach Personen, die Ehrenämter besetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.