WESERMARSCH In der Schleuderball Landesliga, standen Kantersiege vom Spitzenreiter BV Reitland und Verfolger TuS Grabstede an. Ihre Spitzenpositionen festigten auch die beiden Altenhuntorfer Teams in der Bezirksliga und Bezirksklasse. Auch der Vorsprung vom Tabellenführer AT Rodenkirchen II in der Kreisklasse vergrößerte sich.

Landesliga

TSV AbbehausenMentzhauser TV 0:3. Trotz verletzungsbedingter Ausfälle auf beiden Seiten riefen beide Teams gute Mannschaftsleistungen ab. Am Ende setzte sich der Favorit beim Vorletzten durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Grünenkamp – BV Reitland 0:10. Nur sechs Spieler konnte die Heimmannschaft aufbieten. Dagegen reiste der Tabellenführer gleich mit elf Aktiven an. Es war von Anfang an ein einseitiges Spiel, in dem die Gäste die Lücken beim Gastgeber gut ausnutzen konnten. Schon zur Halbzeitpause (0:8) war die Partie entschieden.

TuS Grabstede – TV Schweewarden 8:0. Gute Schockwürfe der beiden Hauptfänger prägten das Bild. Es dauerte bis zur 15 Minuten, bis den Gastgebern das erste Tor gelang. In der 2. Halbzeit frischte der Wind noch etwas auf, und dem Favoriten gelang noch ein standesgemäßer Sieg.

TuS Grabstede II – TV Schweiburg 1:4. Beide Mannschaften konnten nur zu Sechst auflaufen. Die Gäste präsentierten sich spielerisch und in den Würfen stärker. Insgesamt war der Aufsteiger chancenlos.

Bezirksliga

Mentzhauser TV II – AT Rodenkirchen 6:1. In der 1. Halbzeit machten die Hausherren mächtig Druck und erzielten vier Tore. Im 2. Abschnitt führten einige Fehler beim MTV zum Gegentor der Gäste. Dann gelang es dem MTV gleich zweimal über die komplette ATR-Mannschaft hinweg ins Tor zum 6:1-Endstand zu werfen.

Mentzhauser TV III – SV Altenhuntorf 0:9. Aufgefüllt mit vier ehemaligen Aktiven der abgemeldeten Vierten war der Aufsteiger chancenlos gegen den Meisterschaftsanwärter. Schon gegen den Wind legte der ASV vierTore vor.

BV SalzendeichTV Neustadt 1:2. Es deutete sich schon frühzeitig ein knapper Spielausgang an. Die Hauptfänger überzeugten auf beiden Seiten mit guten Schockbällen. Auch die Wurfleistungen der Aktiven waren top.

Bezirksklasse

BV Reitland II – KBV Altjührden 5:0. Ein Spielbericht zu dieser Nachholpartie liegt nicht vor.

SV Altenhuntorf II - TV Waddens 6:0. Die Spitzenpartie war zugleich das letzte Heimspiel für den ASV. Die Gäste traten mit sieben Spielern an, während die Heimmannschaft auf neun Aktive zurückgreifen konnte. Am Anfang schlichen sich noch leichte Fehler auf beiden Seiten ein. Die Butjenter blieben hinter ihren gewohnten Wurfleistungen zurück. Noch vor dem Pausenpfiff gelang dem ASV das 2:0. In der 2. Halbzeit hielt der Spitzenreiter mit hohen und flachen Schockbällen das Tempo hoch und kam zum ungefährdeten Sieg.

BV Grünenkamp II – KBV Altjührden 3:3. Für beide Teams wurde das Spiel auf dem Altjührdener Sportplatz zur Heimpartie. Der KBV legte drei Tore vor. Grünenkamp gelang noch der verdiente Ausgleich.

Oldenbroker TV – BV Reitland II 10:0. Die „Heimpartie“ sanierter Sportplatz beim OTV noch nicht bespielbar, erneut in Mentzhausen statt. Reitland reiste mit sieben Spielern an, und der OTV bot 10 Werfer auf. Der Aufsteiger sicherte sich weitere Zähler für den Klassenerhalt. Zur Halbzeit (8:0) war die Partie schon gelaufen.

SV RittrumBV Kreuzmoor 4:4. Im „Kellerduell“ trafen sieben Rittrumer auf sechs Kreuzmoorer. Die Hausherren legten ein 4:0 vor. Strittige Entscheidungen sorgten für eine „Aufhitzung“ bei einigen Aktiven. Nach der Partie beruhigten sich die Gemüter aber wieder schnell.

Kreisklasse

TV Neustadt II – SV Altenhuntorf IV 0:7. Die sechs Gastgeber trafen auf neun Spieler des ASV. Mit dem 0:4 wurden die Seiten gewechselt.

SV Altenhuntorf III – TV Schweiburg II 5:0 kampflos.

TV Waddens II – TuS Grabstede III 0:3. Vor zahlreichen Zuschauern, war bis zum Seitenwechsel war noch kein Tor gefallen. Mit einer Leistungssteigerung im 2. Abschnitt brachten die Friesländer den Sieg nach Hause.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.