Nordenham Carrera-Bahn fahren, Kickern und ferngesteuerte Hubschrauber fliegen lassen – alles geheime Männerträume. In so manchem gestandenen Herren steckt wohl noch immer ein kleiner Junge. Das würde zumindest erklären, warum 23 Männer beim ersten Männerabend in Holly’s Spiel und Babywelt dabei waren.

Männer-Träume

Organisator Rüdiger von Hollen hatte die Idee zu einem Männer-Abend in seinem Spielwarenladen von einem Kollegen aus Hannover übernommen. Dort hat diese außergewöhnliche Veranstaltung einen regelrechten Ansturm ausgelöst: Fernseh- und Radiosender sowie große Tageszeitungen berichteten über den Männer-Träume-Abend für den guten Zweck. Mittlerweile findet er in Hannover regelmäßig einmal pro Woche statt und wird von Kegelclubs und Junggesellenabschiedsgruppen aus der ganzen Republik besucht.

„Es ist illusorisch, dass wir so etwas in Nordenham hinbekommen, aber ich freue mich, dass der Zuspruch auch hier so hoch ist. Das wird sicherlich nicht der letzte Männerabend gewesen sein“, sagt Rüdiger von Hollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die anwesenden Herren zwischen 18 und 66 Jahren hatten sichtlich ihren Spaß. An den Spielstationen konnten sie sich austoben und ihre Kräfte messen – beim Billard, Basketball, Boule oder Dart.

Hubschrauber im Anflug

Zwischen Babyborn-Puppen und Prinzessin-Lillyfee-Griffelmappen flogen ferngesteuerte Hubschrauber um die Wette. Die Bruchlandung war bei vielen programmiert, zumal die meisten Teilnehmer wenig Erfahrung im Modellfliegen mitbrachten.

Anders sah das beim Kickern aus: Hier kristallisierten sich so manche Profis heraus, die zwischen Drei-Fragezeichen-CDs und Duplo-Steinen ein Tor nach dem anderen schossen.

Das Motto „Spaß haben für einen guten Zweck“ stand aber an erster Stelle. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dem Kinderkrebshilfeverein Fussel zugute. Zu gewinnen gab es auch einen Männertraum: einen schicken Lamborghini als Modell-Variante.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.