Jaderberg Die 43-jährige Ulrike Gerdes von der RG Dangast hat am Wochenende in Jaderberg das M**-Springen beim Turnier des Jader Reitclubs gewonnen. Mit Conbria siegte sie nach einem fehlerfreien Umlauf in 69,34 Sekunden. Auf Platz zwei und drei landete jeweils Saskia Kobe vom RC Leichttrab Huntlosen, die Graffiti (69,38 s) und Mas que Nada (70,21 s) gesattelt hatte.

Die Siegerin war glücklich. „Conbrio war gut drauf“, sagte sie. „Aber das ist er eigentlich immer. Der Parcours war gut aufgebaut.“ Ulrike Gerdes lobte die Organisatoren des Jader RC. „Das Turnier in Jaderberg ist immer gut. Dieses Jahr werde ich natürlich in bester Erinnerung behalten.“ Die Varelerin blieb auch im Springen der Klasse M* mit Siegerrunde fehlerfrei. In 39,59 Sekunden sprang Platz vier heraus.

Sieg mit Todonna

Siegerin dieser Prüfung wurde Marlien Meyer mit Todonna (37,09 s). Sie platzierte sich vor Sarah Marks vom RUFV Tammingabung mit Stainless (37,76 s) und Loort Fleddermann vom RC Hude mit Qalito (38,50 s). Die 25-jährige Rodenkircherin war begeistert: „Das waren ideale Bodenverhältnisse. Die Veranstalter haben sich viel Mühe mit dem Wässern und Walzen gegeben,“ sagte sie und freute sich über die außergewöhnliche Form ihres Pferdes. „Todonna war genial drauf.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Springprüfung der Klasse M* entschied nach fünf fehlerfreien Ritten die Zeit. Siegerin wurde Jenny Tönjes vom TV Gandekesee mit Armani T, in 57,03 Sekunden. Marlien Meyer belegte mit Todonna in dieser Prüfung Platz vier (57,34 s).

In der Dressur der Klasse M* gab es gleich zwei erste Plätze: Sandra Torhorst von der TG Weser-West mit Dutchman T und Andreas Schöffner (RuRV Rastede) auf Assich’s Ribery kamen auf 439,50 Punkte. Auf Platz drei landete Lisa Christin Hansen von der TG Bad Zwischenahn mit Sydney (436,50 Punkte).

Die 29-jährige Sandra Torhorst wohnt in Oldenburg. Ihr 13-jähriges Pferd steht auf dem elterlichen Hof in Eckwarden. Dort ist es geboren und ausgebildet worden. „Es läuft im Moment richtig gut“, sagte sie. „Wir haben in dieser Saison schon drei M-Dressuren gewonnen.“ Vor zwei Jahren hatte das Paar schon mal in Jaderberg gewonnen. Stark: Mit Bazooka gewann Sandra Torhorst auch noch eine mit Trense gerittene L- Dressur.

Bockhorn gewinnt

Die Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A* war zugleich die Sichtung des Kreisreiterverbands Wesermarsch für das Landesturnier in Rastede. Die Kür gewann der Reitverein Bockhorn (15,30 Punkte) vor dem RV Bettingbühren (14,80) und dem RV Ovelgönne (14,70). Der Butjadinger RV Stollhamm belegte Platz sechs (13,60).

Beim Ovelgönner Turnier hatte die Ovelgönner Mannschaft sich noch vor Bettingbühren platzieren können. Die 2. Vorsitzende des Kreisreiterverbands Wesermarsch, Susanne Osterloh, freut sich über den spannenden Wettbewerb: „Die beiden Teams sind auf Augenhöhe. Beide Mannschaften werden für das Landesturnier nominiert.“ Insgesamt waren 480 Reiter mit 580 Pferden in Jaderberg zu Gast. Der Jader RC verzeichnete an drei Tagen mehr als 1100 Nennungen.


  www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.