BRAKE Die Organisatoren vom SV Brake und dem Lauftreff „Lauffeuer“ haben eine positive Bilanz des dritten OLB/Eon-Laufs gezogen. Wie berichtet, wurde am Sonntag mit 836 Sportlern ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Damit hat sich der Braker Stadtlauf als sportliche Großveranstaltung etabliert, die mittlerweile weit über die Wesermarsch hinaus Beachtung findet.

Das ideale Wetter trug ebenso zum Gelingen der sportlichen Veranstaltung bei wie die gute Organisation. In diesem Zusammenhang dankten die Organisatoren auch noch einmal den vielen Helfern und Ordnungshütern an den Strecken, die mit Umsicht dafür gesorgt haben, dass die Veranstaltung ohne Störungen stattfinden konnte.

Gelungen war ebenfalls das Unterhaltungsprogramm am Postplatz, das auch den Nicht-Läufern Abwechslung bot.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem sich alle Sportler wieder erholt hatten, fand in der Begegnungsstätte die mit Spannung erwartete Siegerehrung statt. Michael Kurz und Dirk Eilers präsentierten die Ergebnisse und überreichten den Gewinnern die Medaillen, Urkunden und Pokale. Zum ersten Mal fand eine Mannschaftswertung statt.

Die Ergebnisse: Zehn Kilometer, Männer: 1. Lars Bathke, Westerstede, 34:41 Minuten; 2. Christian Eichinger, 34:44; 3. Waldemar Trudrung, 35:58, beide SV Lemwerder. Beste Mannschaft ist der StTV Berne I. Bester Braker ist Sven Hinrichsen auf Platz 13.

Zehn Kilometer, Frauen: 1. Angelika Carl, TSG Hatten-Sandkrug, 44:47 Minuten; 2. Mona Dietel, SV Lemwerder, 46:34; 3. Jacqueline Lawrentz, StTV Berne, 47:02. Die TSG Hatten-Sandkrug belegte Rang eins in der Mannschaftswertung. Beste Brakerin ist Tatjana Dettloff auf dem sechsten Rang.

Fünf Kilometer, Männer: 1. Rasmus Rupprecht, Hammelwarder Sprinter, 17:20 Minuten (gleichzeitig bestplatzierter Braker); 2. Philipp Thielen, LG Bremen Nord, 18:30; 3. Bastian Rohde, SV Nordenham, 18:39. Siegermannschaft: Hammelwarder Sprinter.

Fünf Kilometer, Frauen: 1. Ute Jasper, Hammelwarder Sprinter, 20:25 Minuten; 2. Isabell Strauss, LG Oldenburg, 21:50; 3. Vivian Sinnen, SV Brake, 23:16 (zugleich beste Brakerin). Die Hammelwarder Sprinter wurden auch hier beste Mannschaft.

850 Meter, Mädchen, Jahrgänge 2002 und 2003: 1. Laura Wieting, SV Brake, 4:00 Minuten; 2. Tsianina Langhorst, Bremen, 4:08; 3. Janne-Charlotte Schilling, GS Kirchhammelwarden, 4:46; Jahrgänge 2000 und 2001: 1. Lea-Marie Christiansen, TV Loxstedt, 3:39 Minuten; 2. Lisa Schau, GS Boitwarden, 3:47; 3. Laureen Reiners, GS Kirchhammelwarden, 3:49; Jahrgänge 1998 und 1999: 1. Jasmin Fehner, 3:34 Minuten; 2. Martje Mauritschat, AT Rodenkirchen, und Leonie Wefer, GS Kirchhammelwarden, zeitgleich 3:36; Jahrgänge 1996 und 1997: 1. Lina Pokern, 3:08 Minuten; 2. Helene Wöhler, 3:09; 3. Lynn Hauptfleisch, 3:17, alle SV Brake.

850 Meter, Jungen, Jahrgänge 2002 und 2003: 1. Jerome Walther, SV Brake, 4:05 Minuten; 2. Robin Hayen, GS Boitwarden, 4:10; 3. Jan Korecker, Nordhorn, 4:27; Jahrgänge 2000 und 2001: 1. Jan Speer, 3:24 Minuten; 2. Can Kurfulmus, 3:30, beide SV Brake; 3. Fynn Bremer, Eichendorfschule, 3:31; Jahrgänge 1998 und 1999: 1. Eike Krüger, SV Brake, 2:54 Minuten; 2. Thade Hein, StTV Berne, 3:00; 3. Aaron Kosch, Eichendorfschule, 3:08; Jahrgänge 1996 und 1997: 1. Vithushan Vigneswaran, 2:55 Minuten; 2. Thorne Apfelstädt, 2:58; 3. Patrick König, 3:02, alle SV Brake.

Walker und Nordic-Walker: In diesen Disziplinen ist die gelaufene Zeit meist Nebensache, die absolvierte Strecke steht im Vordergrund.

Der erste war auch schon im Vorjahr der Schnellste: 1. Gerhard Scholz, SV Brake, 29:22 Minuten; 2. Timo Mudder, Emden, 35:56; 3. Adolf Weigelt, LG Bremen Nord, 36:18.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.