Elsfleth Die in der Kreisliga III spielenden Fußballer der SG Großenmeer/Bardenfleth haben am Sonntag in Elsfleth gegen den SV Ofenerdiek eine 2:0-Führung verspielt. Sie verloren unnötig mit 2:3 (1:2).

Die Gastgeber profitierten zunächst vom Rückenwind. In der 14. Minute vergab Benjamin Ziegert die erste Chance. Ofenerdiek hatte zwar mehr vom Spiel, war aber ungefährlich – im Gegensatz zu Großenmeer. In der 34. Minute chippte Henning Bunjes den Ball aus 16 Metern ins Tor. Zwei Minuten später erzielte Sven Oberländer nach einem Konter das 2:0. „Die beiden Treffer haben uns Mut gegeben“, sagte Großenmeers Trainer Wolfgang Büttner.

Dennoch fing sich sein Team kurze Zeit später das 1:2 durch Jannis Baarts ein (38.). „Da haben wir den Ball hinten nicht hinausgekriegt“, sagte Büttner. Vier Minuten später hätte Sven Oberländer das 3:1 schießen können. Aber er vergab aus guter Position.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause nutzten die Oldenburger den Rückenwind. Sie machten Druck und drehten das Spiel durch Christoph Hortmann-Scholten und Christian Nowak (55., 60.). „Allerdings haben wir nicht aufgesteckt“, sagte Büttner. Nach einer Ampelkarte für Ofenerdieker Bastian Tapper spielte seine Elf in Überzahl (72.). Sie kämpfte, aber Ofenerdiek rettete den Vorsprung clever über die Zeit.

SG: Allmers - T. Oberländer (70. Stöver), von Minden, M. Oberländer, Heinemann, Schindler-Zaspel (65. Lemcke), Ziegert, von Häfen, H. Bunjes (75. D. Oberländer), T. Bunjes, S. Oberländer).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.