Wesermarsch In der Frauen-Kreisliga haben die Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth ihren ersten Saisonsieg geschafft. Beim Post SV Oldenburg gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Ahlers am Wochenende 2:0. Ligakonkurrent AT Rodenkirchen bleibt dagegen ohne Punktgewinn.

SG SW Oldenburg - AT Rodenkirchen 5:1 (1:1). Die Partie begann ungünstig für die Stadlanderinnen: Tamara Odrian unterlief in der 11. Minute ein Eigentor. Allerdings glich Katrin Grube schon Mitte der ersten Halbzeit aus. Dieses Ergebnis hielt weit bis in den zweiten Durchgang, ehe eine Rote Karte den ATR dezimierte. In der Schlussphase nutzten die Gastgeberinnen ihre numerische Überlegenheit. Obwohl die Rodenkircherinnen weiterhin punktlos am Tabellenende stehen, ist Trainer Jens Neelsen optimistisch: „Die Mannschaft hat zuletzt schon ganz gute Ansätze gezeigt.“

Tore: 1:0 Tamara Odrian (11., Eigentor), 1:1 Katrin Grube (25.), 2:1 Sabrina Hanau (68.), 3:1 Nicole deVries (81.), 4:1 Franziska Lüschen (87.), 5:1 Laura Neunaber (90.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ATR: Kea Mareike MeyerMichaela Dürdoth, Tamara Odrian, Jennifer Rabe, Ilka Menke, Melina Müller, Saira Stöver, Katrin Grube, Dana Strauß, Leoni Bongartz, Vanessa Ossenfort. Eingewechselt: Annika Cordes, Jaqueline Miele und Francesca Kranz.

Post SV Oldenburg - SG Großenmeer/Bardenfleth 0:2 (0:0). Im dritten Saisonspiel gelang der Mannschaft von Trainer Jürgen Ahlers der erste Sieg. In der ersten Halbzeit hatte sie aber eine Schrecksekunde zu überstehen. Torhüterin Christina Tenzer war schon umspielt, aber den folgenden Schuss kratzte Melanie Lampe von der Torlinie. Nach dem Wechsel gelang der SG ein Blitzstart: Ann-Kathrin Lameyer flankte genau auf den Kopf von Tanja Mönnich, die zur Führung einnickte (46.). Anschließend verteidigte Großenmeer geschickt, ehe Tanja Mönnich in der 75. Minute mit ihrem zweiten Streich die Entscheidung herbeiführte. Diesmal traf die Angreiferin mit einem direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumgrenze. Die Gastgeberinnen kamen danach nicht mehr gefährlich vors Großenmeerer Tor.

Tore: 0:1, 0:2 Tanja Mönnich (46., 75.).

SG: Christina Tenzer - Melanie Lampe, Alexandra-Daniela Bröcker, Julia Mönnich, Sonja Tietjen, Anne Gebken, Hanna Gebken, Christine Carstens, Birte Naber, Kerstin Hayen, Tanja Mönnich. Eingewechselt: Beke-Gesche Logemann, Julia von Lienen, Ann-Kathrin Lameyer, Annika Bunjes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.