OHMSTEDE Beim letzten Gastspiel in dieser Saison geriet der Neuling und Tabellenletzte der Fußball-Kreisliga V SC Ovelgönne beim Tabellenzweiten in Ohmstede noch einmal kräftig unter die Räder. Die Gastgeber legten sehr stark los und kamen früh per Kopfball zum 1:0 durch Lutz Gramberg (9.). Philipp Paetzke nutzte kurze Zeit später die Verwirrung in der Defensive der Gäste und traf aus kurzer Distanz zum 2:0 (17.), die Michael Kaudasch kurz danach mit einem Distanzschuss auf 3:0 ausbaute (21.).

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Kurze Zeit nach dem Seitenwechsel traf Jan Möller zum 4:0. Da der 1. FC Ohmstede auch recht sicher in der Defensive stand, blieben Torchancen für den SC Ovelgönne Mangelware. Die Ohmsteder gaben in der Schlussviertelstunde noch einmal richtig Gas. Jan Möller traf per Kopfball nach einer Ecke zum zweiten Mal und erhöhte auf 5:0 (76.).

Kurz danach konnte Richie Werner einen Foulelfmeter von Möller allerdings abwehren. Kurz vor dem Ende trafen die Gastgeber dann doch noch per Elfmeter. Erneut hatte sich Gunnar Haase im Strafraum ein Foul geleistet. Diesmal trat Osman Yildiz an, ließ Richie Werner keine Chance und machte das halbe Dutzend voll. In der Schlussminute vergab Mats Kwiatkowski per Kopfball das Ehrentor für die Gäste. Der Erfolg ging auch in dieser Höhe in Ordnung. „Ovelgönne war einfach zu harmlos“, meinte FC-Trainer Sascha Hagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SCO: Werner, Koch, M. Kwiatkowski, Paul, Feldmeier, Iren, Haase, Kaarz (70. Thiele), Meyer, Miller, Hämsen.

Tore: 1:0 Gramberg (9.), 2:0 Paetzke (17.), 3:0 Kaudasch (21.), 4:0 Möller (52.), 5:0 Möller (76.), 6:0 Yildiz (88., Foulelfmeter).

Besonderes Vorkommnis: Torwart Richie Werner (SCO) hält Foulelfmeter von Jan Möller (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.