WESERMARSCH Männer, Fußball, Bezirksoberliga: FC Schüttorf 09 – SV Brake (Sonnabend, 3. April, 17 Uhr; Hinspiel: 1:3). Beide Mannschaften trennen nur zwei Punkte, wobei der SV Brake ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Für Trainer Boris Ekmescic gilt aber ausschließlich die Leistung und vor allem die Einstellung. „Wie in Papenburg werden wir alles geben müssen. Ich hoffe, dass wir nicht nur eine Stunde lang gut spielen“, denkt er an die 1:2-Niederlage beim Tabellenzweiten zurück.

Mittlerweile haben sich die personellen Voraussetzungen verbessert. Der Kader, der ihm zur Verfügung steht, ist größer und so wird Ekmescic, falls es nicht läuft, früher frische Kräfte bringen. Genau dies habe er, so bekennt der Trainer, in Papenburg zu spät gemacht. Vor allem von Marco Kuck, der sich allmählich der Bestform nähert, erwartet der Trainer Akzente im Spiel nach vorne. Auch ein Pascal Helmcke, so der Trainer, habe sich für größere Aufgaben empfohlen. Nicht nur, weil er mit dem 2:2 gegen Hollage die zwei Heimniederlage verhindert hatte.

SV Brake – SV Vorwärts Nordhorn (Montag, 5. April, 15 Uhr; Hinspiel: 2:1). Wie eng es in der Bezirksoberliga zugeht, zeigt der Gast des SV Brake. Nordhorn, im Vorjahr knapp gescheitert, klopft plötzlich wieder an die Tür zur Oberliga. Als der SV Brake im Hinspiel seinen ersten Auswärtssieg feierte, dabei die Torjäger Dennis Nyhuis und Tim Averes gut im Griff hatte, sah es für Nordhorn eher nach Abstiegskampf aus. Nun verpassten die Gäste Nordhorn am vergangenen Donnerstag mit dem 1:1 gegen den SC Spelle-Venhaus den Sprung auf Platz zwei. Nordhorn hätte vom frühen 1:0 durch Jashua Sausmikat (3.) profitieren müssen. Aber Spelles Torjäger Stefan Raming-Freese nutzte eine der ganz wenigen Chancen für die Gäste zum 1:1-Endstand (38.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir müssen zu Hause Druck machen, dürfen dabei die gefährlichen Stürmer Nordhorns nicht aus den Augen lassen“, betonte Boris Ekmescic, der selbst, falls es zuvor in Schüttorf Punkte gibt, bei einem Sieg über Nordhorn mit dem SV Brake ganz weit vorne mit dabei wäre.

Bezirksliga II: TV Esenshamm1. FC Ohmstede. Diese Partie wurde bereits am Donnerstagabend abgesagt. Aufgrund der Regenfälle hatte die Stadt den Platz gesperrt.

TuS Obenstrohe – TV Esenshamm (Montag, 15 Uhr; Hinspiel: 3:2). „Hoffentlich können wir spielen“, denkt Wolfgang Rohde, Trainer des TV Esenshamm, mit Schrecken daran, wie viele Spiele seine Mannschaft noch nachzuholen hat. Im Gegensatz zum TVE konnte der TuS Obenstrohe am vergangenen Donnerstag sein Spiel beim TV Jahn Delmenhorst nachholen und verlor mit 0:3.

Bleibt abzuwarten, wie die Reaktion bei TuS, dessen Viererkette laut Trainer Hans-Jürgen Immerthal noch nicht nach Wunsch funktioniert, auf die Niederlage ausfällt. Auf der Gegenseite ist Wolfgang Rohde zuversichtlich, zumal er keine Ausfälle zu beklagen hat. Dem gefährlichen Lars Zwick, gegen den Zbiegniew Byrger spielen wird, sowie Lars Stelter – eine Aufgabe für Norman Hartmann – gilt die Hauptaufmerksamkeit.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.