+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

WESERMARSCH Fußball, Männer, Kreisliga IV: AT Rodenkirchen – FC Olympia Wilhelmshaven 09 (Sonntag, 21. August, 15 Uhr, Schulstraße). „Ich erwarte eine Reaktion nach diesem Warnschuss“, nimmt Trainer Wolfgang Rohde seine Mannschaft in die Pflicht nach der 1:2-Pokalblamage bei der SG Neustadt/Oldenbrok. Dabei ist der Trainer sicher, dass der AT Rodenkirchen nun wieder eine erheblich bessere Leistung zeigen wird. Die wird auch notwendig sein, denn der FC Olympia Wilhelmshaven ist zwar kräftig umgekrempelt worden, aber der überwiegende Teil der Neuzugänge stammt vom WSC Frisia Wilhelmshaven.

„Unser Gast scheint eingespielt zu sein. Das hat der FC schon beim 2:2 gegen den Titelfavoriten RW Sande gezeigt“, streicht Rohde, der noch einen Torwart als Ersatz für den verletzten Oliver vom Endt sucht, den Achtungserfolg des Gegners heraus.

Kreisliga V: SV FriedrichsfehnTuS Elsfleth (Sonntag, 17 Uhr, Zur Sportwiese). Wegen eines B-Juniorenturniers wird diese Partie erst um 17 Uhr angepfiffen. Für Elsfleth, das zuletzt ein Testspiel gegen den TV Esenshamm mit 3:7 (1:2) verlor – Marcel Freier (2) und Dennis Buttelmann trafen –, wird die Aufgabe nicht einfach. Immerhin konnte die starke Offensive der Friedrichsfehner einen 1:3-Rückstand beim SSV Jeddeloh II zuletzt in einem 5:3-Auswärtssieg verwandeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch der TuS hat Selbstvertrauen getankt, denn der 2:1-Heimerfolg gegen den TuS Wahnbek war nicht unbedingt zu erwarten, zumal Stefan Franz noch keine Einheit mit seinen Schützlingen absolviert hatte. Wegen des Kreispokalspiels beim ESV Nordenham (2:1-Sieg) bleibt dieser Zustand bis kommenden Montag bestehen. Aber vielleicht überrascht Elsfleth auch ohne Trainingseinheiten. Da Darwin Walter seine Sperre abgesessen hat, kann Elsfleth in Bestbesetzung antreten, es sei den Ole Erdmann und Dennis Mende müssten noch absagen.

Kreisliga VI: SpVgg BerneTur Abdin Delmenhorst (Sonntag, 15 Uhr, Am Sportplatz). Hat die SpVgg Berne den Frust über die unglücklich 0:1-Niederlage am vergangenen Dienstag beim SV Tungeln überwunden? Immerhin haben die englischen Wochen die jungen Spieler geschlaucht, wie Trainer Uwe Neese am vergangenen Donnerstag feststellte. Hinzu kommt, dass Berne bislang nur gegen Spitzenteams antreten musste.

„Schade, wir hätten in Tungeln sogar gewinnen und etwas fürs Selbstvertrauen tun können“, so Neese, der sich gegen den weiter verstärkten Gast aus Delmenhorst, den er zu unmittelbaren Favoritenkreis zählt, in der Außenseiterrolle sieht. Jenegam Jegatheswaran und Nils Schneider gehören wieder zum Kader der Spielvereinigung.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.