Schwei Der TuS Schwei ist mit seinen 19 Sportangeboten, in denen 28 Übungsleiter aktiv sind, gut aufgestellt. Das haben die Spartenleiter während der Jahreshauptversammlung deutlich gemacht.

So freuten sich Stefanie Hahn (Mutter-Kind-Turnen), Tanja Wiese (Korbball), Ernst Scherweit (Boule), Ulrike Jacobs (Kinderturnen), Gerda Bohlen (Gesundheitssport), Jens Klement (Volleyball), Martina Brüning (Aerobic), Rita Scherweit (Walking), Harald Meyer (Männergruppe), Torsten Horstmann (Badminton), Karin Heidemann (Seniorinnen), Kristin König (Geräteturnen), Janika Janßen (Flying Girls), Bettina Templin (Fit & Fun) und Nicole Böseler (Yoga) über eine meist auch gute Beteiligung an Übungsstunden.

Ein besonderes Lob gab es von Martina Brüning und Hallenwart Ernst Scherweit für die Nutzer der Schweier Turnhalle, die von den Gruppen stets aufgeräumt und sauber hinterlassen werde. Auch bei der Reinigung der Laufbahn am Sportplatz, die vom Unkraut befreit wurde, bewiesen viele TuS-Sportler wieder ihren Gemeinschaftssinn, lobte die scheidende Vorsitzende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Gemeinschaftssinn sei in Schwei beispielhaft, sagte Günter Busch, Vorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion. Er wies darauf hin, dass fast 40 Prozent der Schweier Bürger Mitglied im TuS Schwei (600 Mitglieder) sind. Zusammenhalt sowie intakte Führungsriege seien Garanten, damit sich Vereine behaupten können. Die Gemeinde müsse für nötige Infrastruktur sorgen. Diesen Worten schlossen sich Erika Weubel (SPD-Fraktion) und CDU-Kreistagsmitglied Stefan Siefken (beide sind Mitglied im TuS) an.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.