HUCHTING Aus dem erhofften Marsch aus der Abstiegszone der Fußball-Bezirksliga Bremen heraus ins Mittelfeld wurde es vorerst nichts für den SV Lemwerder. Mit 1:3 (0:2) unterlagen die Schützlinge um Spielertrainer Michael Müller beim FC Huchting, dessen zehnten Rang Lemwerder bei einem Sieg eingenommen hätte. So ist man aber nur zwei Plätze und vier Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Vor allem die großen Lücken im Abwehrverband bei den Gästen fielen auf.

Allein am großen Naturrasenplatz kann es nicht gelegen haben, eher schon an den Ausfällen gestandener Abwehrspieler wie Pierre Miele, Maurice Gabche und Stefan Klaassen. So hatte sich die Abwehr noch gar nicht richtig auf den Gegner eingestellt, da stand es schon 0:1. Dennis Krefta stand nach einem simplen Spielzug frei und konnte vollenden (8.).

Zwei Minuten später hatte Bastian Wendorff die Chance zum Ausgleich. Nachdem der FC-Keeper den Schuss von Andreas Meyer abgewehrt hatte, schoss Wendorff aus kurzer Distanz den Ball am Tor vorbei. Bereits nach 19 Minuten fiel die Vorentscheidung. Erneut profitierte Krefta beim 2:0 von einem Fehler der SVL-Defensive.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Norman Stamer vergab kurz nach Wiederbeginn die Chancen zum Anschlusstreffer, aber sein Schuss war zu drucklos, um den Torhüter vor Probleme zu stellen. Als in der 52. Minute eine Hereingabe über die Abwehr der Gäste segelte, stand Chris Schumacher völlig frei und sorgte mit dem 3:0 für die Entscheidung. Danach tat sich nicht mehr allzu viel. Nur noch ein Freistoß auf 20 Metern von Michael Müller, der zum 1:3 in den Torwinkel segelte, war erwähnenswert. Er änderte aber an der Niederlage für den SV Lemwerder nichts mehr.

SVL: Lapsien; Turan, Kücükakca, Schach, Ohlzen (46. Jaschkow), Müller, Stamer, Wendorff, Bernett, A. Meyer (58. Th. Meyer), Wolf.

Tore: 1:0, 2:0 Krefta (8., 18.), 3:0 Schumacher (52.), 3:1 Müller (82.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.