Jaderberg Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Das 106. Jaderberger Schützenfest nahm bei herrlichem Wetter an beiden Tagen einen guten Verlauf. Stimmungsvoll wurde Samstagabend nach dem Festumzug gefeiert. Auch die Schützenvereine Rönnelmoor, Linswege-Petersfeld, Nethen, Moorriem und Obenstrohe beteiligten sich am Festmarsch und feierten auf dem Festball mit.

Begeistert waren die Gäste von der großen Tombola. Der Hauptpreis, eine viertägige Berlinreise, wurde von der CDU-Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen zur Verfügung gestellt. Glückliche Gewinnerin der Berlinreise wurde Ursel Wilhelm aus Obenstrohe.

Auf dem Schützenfest fanden Samstagabend und Sonntagnachmittag die Siegerehrungen in der Schützenklasse und offenen Klasse statt. Mit 108 Mannschaften und insgesamt 326 Teilnehmern hatte der SV Jaderberg wieder eine sehr gute Beteiligung am Dorfpokalschießen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von den teilnehmenden Schützenvereinen gewann erneut der SV Moorriem mit 313,5 Ringen vor dem SV Hahn mit 313,1 Ringen. Der 1. Preis in der Einzelwertung der Herren ging mit 105,4 Ringen an Hergen Heinemann, Moorriemer SV III; bei den Damen mit 104,7 Ringen an Anne Köster, SV Hahn. Sonntagnachmittag war während des bunten Nachmittags die Siegerehrung für die offene Klasse. Im Mannschaftswettbewerb holte sich hier die Mannschaft Gebr. Diekmann II mit 280 Ringen den Siegerpokal. Der 2. Pokal ging mit 273 Ringen an die Mannschaft Premium Aerotec, den 3. Pokal errang mit 272 Ringen das Georgstraßen-Team. Bei den Damenmannschaften siegten Müllers Weiber mit 273 Ringen vor den Mannschaften Skibba mit 264 Ringen und dem Georgstraßen-Team mit 263 Ringen.

In der Einzelwertung gingen die Pokale an 1. Sandra Menke (98), 2. Martin Haller (97) und Nils vom Bunten Haufen III (95). Die Gewinner des Dorfpokalschießens können ihre Gewinne montags und mittwochs von 19 bis 21 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon   04454/8539 in der Schützenhalle abholen.

Mit einem schönen Gottesdienst wurde das Sonntagsprogramm begonnen. Während der Frühschoppen begann, wurden gleich nebenan die Stände für den Flohmarkt aufgebaut. Hier winkten interessante Angebote. Harmonisch verlief auch der bunte Nachmittag mit Tanztee, und unter den Gästen sah man viele Senioren sowie Patienten und Freunde der Sozialstation Jade, die hier einen schönen Nachmittag erlebten. Die Kinder hatten ihren Spaß auf dem Platz in den beiden Hüpfburgen. Viel Beifall gab es für die Linedance-Gruppe „White Roses“ für die tollen Vorführungen, so dass die Gäste vollauf begeistert waren. Am späten Nachmittag klang dann das 106. Jaderberger Schützenfest aus.

„Insgesamt sind wir mit dem Verlauf des Schützenfestes zufrieden. Besonders erfreut waren wir über die sehr gute Resonanz bezüglich des Familienflohmarktes“, sagte am Montagabend der Präsident der Jaderberger Schützen Andreas Timann, im Gespräch mit der NWZ..


     www.sv-jaderberg.de 
Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.