LEMWERDER 50 Lemwerderaner Schülerinnen und Schüler schlugen am frühen Sonntagmorgen beim Ortsentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaft die Tischtennisbälle kreuz und quer über die zahlreich in der Ernst-Rodiek-Halle aufgebauten Platten. Am besten konnten das Crispin Mintert, Garrit Eckert, Jannis Bothe, Eron Mujaj, Tim Meyer, Yannik Stöß, Christian Bunke, Malte Seemann, Dennis Conze-Wiechmann, Dario Scholz, Jan Pieke und Artur Werner in den Altersklassen 1 bis 3 der Jungen.

Mädchen ganz stark

Aber auch die Mädchen, die zwar mit 15 Vertreterinnen insgesamt in der Minderzahl angetreten waren, standen den Jungs in nichts nach, so dass auch Annika Driesner, Fiona Wohlers, Fabiola Materny, Lena Schauder, Sarah Schweitzer sowie Kathrin Rowehl beim Kreisentscheid im nächsten Monat wieder an der Tischtennisplatte vertreten sind, um sich dann für den Landesentscheid zu qualifizieren. Eschhofschullehrer Jürgen Renn, der ebenfalls die Tischtennis AG an der Schule leitet, ermittelte an diesem Tag erst einmal die vier bestplatzierten Minis. Gespielt wurde jeweils ein Spielsatz bis 15 Punkte ohne Seitenwechsel. In den Platzierungs- und Endspielen galt es jeweils zwei Gewinnsätze für sich zu entscheiden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Selbst Punkte gezählt

Zwar standen Jürgen Renn, Tischtennistrainer des Lemwerder Turnvereins Wolfgang Böhning und weitere Betreuer hilfreich zur Seite, doch überwiegend hatten die jungen Sportler das Punktezählen selbst im Griff. Eigentlich waren 83 Kinder für den Ortsentscheid angemeldet. „Wahrscheinlich geht die Grippe um, oder es sind viele nicht daran gewöhnt, so früh am Tag Sport zu treiben“, mutmaßte der vBetreuer des Lemwerder Turnvereins Joachim Meyer. Für alle, die dennoch gekommen waren, gab bes kleine Geschenke zu gewinnen, z.B. Karten für die Tischtennismannschaft von Werder Bremen, Sporttrikots, Tischtennisbälle und –minischläger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.