Altenhuntorf Die Altenhuntorfer Schleuderballer feiern am Wochenende, genauer gesagt an diesem Sonnabend, ihr 60-jähriges Bestehen. Begangen wird dies mit einem „Spiel ohne Grenzen“, das um 11 Uhr auf dem Sportplatz in Eckfleth beginnt.

1954 hatten Alfred Schildt, Edo Mayer, Hans-Georg Schumacher und Erich Spille die Idee zur Gründung des Schleuderballvereins. Den ersten Schleuderball bezahlten sie aus eigener Tasche. Als dann noch Gerold Janssen, Hans Moorbeck, Georg Heinemann und Helmut Kupski dazu kamen, wurde der Altenhuntorfer Sportverein (ASV) aus der Taufe gehoben. Der erste Vorsitzende war damals Edo Mayer.

Der Verein entwickelte sich gut und im Jahr 1957 konnte man sogar eine zweite Mannschaft stellen. Die Spieler reiste schon damals, wie noch heute zum Turnier nach Rittrum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zehn Jahre nach der Gründung sah es dann nicht mehr so gut aus, durch den Wehrdienst fehlten mehrere Spieler. Zum Glück konnte man damals neue Mitglieder gewinnen, die auch beim ASV mitspielen wollten, es ging wieder bergauf. Der Verein konnte nun sogar die erste Jugendmannschaft aufstellen.

In den weiteren Jahren spielten die Altenhuntorfer Schleuderballer munter in den Ligen mit. Einer der größten Erfolge der Vereinsgeschichte war die erste Qualifikation für die Landesmeisterschaften im Jahr 1981, bei der Platz vier heraussprang.

Auch in den Folgejahren hatte der ASV immer gute Teams und auch Jugendmannschaften. 2009 erzielte die erste Mannschaft in der Bezirksliga 111 Tore und wurde Meister. Die A-Jugend blieb 2011 ungeschlagen, wurde so Meister, dann Landesmeister und zur Mannschaft des Jahres in der Wesermarsch gewählt. Heute hat der Verein vier Männer- und eine Jugendmannschaft. Alle diese Ereignisse seien guter Grund, um am Sonnabend ausgiebig zu feiern, heißt es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.