WESERMARSCH Wären die diesjährigen Tennis-Kreismeisterschaften ein Boxkampf gewesen, der Tenniskreis Wesermarsch hätte in diesem Winter knapp nach Punkten gewonnen: Fünf von neun Titeln gingen nämlich diesmal an die Wesermarsch, vier an den Kreis Delmenhorst, mit dem die hiesigen Tenniskinder und die Jugendlichen seit Jahren ihre gemeinsame Meisterschaft austragen. Herausragend waren dabei die Mädchen: Hanna Schwuchow (TC Stadland), Luisa Auffarth (TK Nordenham) und Saskia Harms (SV Nordenham) holten mit ihren Leistungen drei der vier weiblichen Titel aus den Hallen des TC BW Delmenhorst und des Delmenhorster TC in die Wesermarsch.

Hanna Schwuchow verteidigte dabei ihre Kreismeisterschaft aus dem vergangenen Winter, musste sich aber diesmal mit einer weitaus größeren Konkurrenz auseinander setzen. Im mit zwölf Teilnehmerinnen größten weiblichen Feld besiegte sie Viola Günther (TK Nordenham) im Finale mit 6:3, 6:2, während Jana Oonk (TKN) als Drittplatzierte den Dreifachtriumph des Tenniskreises perfekt machte. Günther hatte zuvor die Topgesetzte Laura Kläner (TC BW Delmenhorst) ausgeschaltet, die die Nebenrunde gewann.

Ein ähnliches Bild bei den Juniorinnen U 12: Elf Spielerinnen, die Topgesetzte eine Delmenhorsterin, die Siegerin eine Wesermarschlerin: Luisa Auffarth überraschte mit einer wesentlichen Leistungssteigerung während des Turniers speziell gegen Inga Holzer, die im Sommer noch unschlagbar durch das U 12-Feld durchmarschiert war. Auffarth besiegte Holzer im Halbfinale mit 6:1, 6:4 und blieb auch im Finale gegen Isabel Jaritz (TC BW Delmenhorst) ohne Probleme. Auffarths Teamkollegin Joana Wiemers sicherte sich hinter Holzer den vierten Platz, während Lara-Marie Pankratz (SV Nordenham) Zweite in der Nebenrunde wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Juniorinnen U 14 waren erwartungsgemäß das überlegene Terrain von Sharice Carolin Huget (TC BW Delmenhorst). Sie setzte sich im reinen Blau-Weiß-Finale klar gegen Melanie Pusch durch. Beste Wesermarschlerin in dieser Altersklasse war Katharina Bultmann (Blexer TB), die in der Nebenrunde den größten Pokal abstauben konnte.

Ähnlich souverän wie die weiteren weiblichen Gewinner präsentierte sich auch Saskia Harms: Der Schützling des SV Nordenham brachte sich mit zwei 6:0, 6:0-Erfolgen ins Finale, wo sie ihre Mannschaftskameradin Ann-Christin Luga mit 6:4 und 6:1 bezwang. Platz drei und vier gingen an Svenja Hodel (TC Burhave 1993) und Anna Laarmann (Blexer TB).

Über die Erfolge der männlichen Teilnehmer berichten wir an diesem Sonnabend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.