BRAKE Hans Mester, Tischtennisspieler der TTG Jade, hat am Wochenende bei den Seniorenmeisterschaften in Brake den Titel in der Altersklasse 70 geholt. Platz zwei belegte Vorjahressieger Manfred Pollok (TTG Lemwerder/Warfleth). Dessen Vereinskamerad Gerhard Fabig wurde Dritter. Die Altersklasse Ü 40 gewann Thorsten Dannemeyer vom TTV Brake vor seinen Teamkollegen Axel Büsing und Jens Meißner.

Heinz Block vom Oldenbroker TV bewies in der Altersklasse Ü 50 Kampfgeist. Nach einem 1:2-Satzrückstand hatte er gegen Wolfgang Böning (TTG Jade) im vierten Durchgang schon 2:8 hintengelegen. Doch er drehte die Partie und verwies Böning auf Rang zwei. Der Jader Karl-Heinz Müller wurde Dritter.

Seriensieger Wolfgang Hübenthal (Oldenbroker TV) fehlte in der Ü60-Konkurrenz. Das nutzte Helmut Melching (TV Esenshamm). Er holte sich den Titel. Auf den Plätzen folgten Peter Rupp vom Oldenbroker TV und Wolfgang Bache vom TTG Jade.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Doppel-Konkurrenzen blieben die Überraschungen aus. In der Klasse 40/50 siegte das Duo Thorsten Dannemeyer/Jens Meißner vom TTV Brake. Rang zwei belegten Andreas Bergstein/Heinz Block (Oldenbroker TV). Auf Platz drei kämpften sich Lars Dörgeloh/Axel Büsing (Oldenbroker TV/TTV Brake) vor.

In der Altersklasse 60/70 siegten Helmut Melching/Wolfgang Bache. Es folgten Hans Mester/Willy Hammer (TTG Jade/Oldenbroker TV) und Peter Rupp/Rudi Schulenberg (Oldenbroker TV)

Die Gesamtwertung der drei Kreismeisterschaften (Jugend, Erwachsene und Senioren) gewann der TTV Brake mit 41,5 Punkten vor der TTG Jade (33,0). In der Vereinswertung führen Titelverteidiger TTG Jade (Vorjahr: 14 Zähler), der TTV Brake und der Oldenbroker TV mit jeweils 9,5 Punkten. Esenshamm ist Vierter (vier Punkte), Lemwerder/Warfleth Fünfter (drei).

20 Spieler nahmen in diesem Jahr an den Senioren-Kreismeisterschaften teil. Im Rekordjahr 2010 waren es 32, 2009 nur 15 und 2008 28 Tischtennis-Routiniers gewesen.

Bemerkenswert: Zum zweiten Mal ging es in der Altersklasse 70 um den Titel. Vier Spieler hatten alles gegeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.