BRAKE BRAKE/HB - „26 berufstätige Männer aus der mittleren Wesermarsch gründeten vor 25 Jahren in Brake einen Rotary Club. Unter Anleitung der Rotarier aus Nordenham und unter der Führung des „Gründungsvaters“ Frank Schuhr entwickelte sich sehr schnell ein eigenständiger und aktiver Service-Club mit zurzeit 41 Mitgliedern.

Auf der Charterfeier zum 25-jährigen Jubiläum in Wilkens-Hotel erinnerte Frank Schuhr in seinem Festvortrag eindringlich noch einmal alle Rotarier an die Grundsätze, die weltweit alle Mitglieder verbinden und die Ziele, denen man sich in Beruf und Gesellschaft verpflichtet weiß.

Der Braker Rotary Club kann in der Tat auf ein vielseitiges und dem Gemeinwohl verpflichtetes, reges Clubleben zurückschauen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Voraussetzung für ein gelingendes Wirken wird die Pflege der Freundschaft angesehen. Deshalb trifft man sich wöchentlich bei Linne zu einem Gedankenaustausch und hört nach dem gemeinsamen Essen einem Vortrag zu, damit das Wissen der Rotarier vermehrt und erweitert wird.

Die Braker Rotarier sind im Laufe der 25 Jahre in mehreren Bereichen hilfreich hervorgetreten und haben nachhaltig ermutigende Zeichen gesetzt. Sie haben nicht nur örtlichen Vereinen, Verbänden und Einrichtungen finanziell geholfen, sondern auch durch persönliche Kontakte im In- und Ausland dafür gesorgt, dass in Notfällen und nach Naturkatastrophen schnelle und sinnvolle Hilfe von Brake aus gewährt werden konnte, so in den neuen Bundesländern, in Polen und Litauen, in Istanbul und auf der Krim und sogar auf Sri Lanka nach der Tsunami-Flut. Ebenso wurde vielen russlanddeutschen Aussiedlerfamilien geholfen, sich in der Wesermarsch einzuleben.

Im Laufe der 25 Jahre konnten insgesamt über 30 Jugendliche aus 12 verschiedenen Ländern durch den rotarischen Schüleraustauschdienst bei deutschen Gasteltern für ein Jahr wohnen, die deutsche Sprache erlernen und in Brake zur Schule gehen; ebenso viele deutsche Jugendliche verließen mit Hilfe des Braker Clubs ihre Heimat und verlebten ein unvergessliches Jahr in einem fremden Land mit einer fremden Kultur.

Freundschaftliche und regelmäßige Kontakte über Grenzen hinweg pflegen die Rotarier darüber hinaus mit ihrem niederländischen Club in Groningen-Nord. Mindestens zweimal im Jahr treffen sie sich abwechselnd in Holland oder hier in Brake.

Der Braker Club erwies sich überdies während der zurückliegenden Zeit als ein nachhaltiger Förderer und Initiator eines neuen kulturellen Profils der Kreisstadt. Wiederum durch den persönlichen Einsatz gelang es, anspruchsvolle und ansprechende Konzerte und Theateraufführungen erleben zu lassen. Insgesamt kamen so über 33 Aufführungen zustande.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.