Rönnelmoor Das 62. Schützenfest wird in guter Erinnerung bleiben. Es fanden sich etliche Besucher, Vereine und Verbände an den zwei Tagen ein. „Wir sind bestens zufrieden mit dem Verlauf“, resümiert Vorstandssprecher Gerold Büsing.

Zunächst wurde das Königshaus um König Folkert Mutzenbecher und Königin Ingrid Mutzenbecher feierlich mit dem Musikzug Schweiburg eingeholt. Beim Festball herrschte eine ausgelassene Stimmung vor. „Jörg`s Sound and Light Entertaiment“ verstand es, „Jung und Alt“ in Stimmung zu bringen.

Richtig Schwung ins Zelt brachten auch die 28 jungen Leute von der Feuerwehr Schweiburg. Jährlich steht auch das Schützenfestpokalschießen an. Mit 67 Mannschaften stand eine erneute Steigerung in der Beteiligung an. Pokalsieger wurden „Die 3 Lümmel“ aus Neustadt mit 312 Ringen, gefolgt von den Sportschützen Esenshamm III mit 304 Ringen und dem Turnverein Schweiburg mit 300 Ringen. Bester Einzelschütze auf der Ringscheibe wurde Hartmut Wilkens, Rönnelmoor. Beste Einzelschützin auf die Glücksscheibe 1-3-5-9 Hille Thormählen, Esenshamm. Der beste Einzelschütze Glücksscheibe „Schwarz/Weiß“ ist Hergen Backhus von „De Moorlü“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Tombola-Hauptgewinn war eine Tagesfahrt für zwei Personen zum niedersächsischen Landtag, gestiftet vom CDU-Landtagsabgeordneten Björn Thümler. Diese Tour gewann Torben Diekmann aus Schweiburg.

Auch der Zeltgottesdienst mit Pastor Bernd Eichert war gut besucht. Höhepunkt am Nachmittag war dann der große Umzug durch den Ort. Zum langen Umzug begrüßte Gerold Büsing die Schützenvereine Altenhuntorf, Frieschenmoor, Jaderberg, Ovelgönne, Reitland, Seefeld und Delfshausen. Mit Fahnenabordnungen waren auch der Boßelverein Augusthausen und TV Schweiburg dabei sowie weitere Gruppen aus der Bevölkerung.

Angetan von der langen Reihe der Festumzugsteilnehmer zeigte sich der stellvertretende Bürgermeister Helmut Höpken. Grußworte überbrachte der Präsident des Schützenbundes Wesermarsch, Henning Belitz. Der Umzug wurde vom Musikverein Schweiburg angeführt. Die Straße wart mit Girlanden geschmückt. Am Nachmittag spielten erstmals die Moorriemer Quetschkommoden auf. Mit von der Partie war auch FDP-Landtagsabgeordnete Horst Kortlang.

Zum Abschluss gab es noch einmal eine Tombola. Über die Gewinn, die Viertagesfahrt für zwei Personen n ach Berlin freute sich die Ovelgönnerin Irmgard Krause. Diese Reise wurde von der Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) gestiftet. Für die Rönnelmoorer wird vor dem Fest eine Vorverkaufstombola angeboten. Gewonnen haben diesmal die Lose, mit der Nummer 396 grün (100 Euro) und 152 blau (50 Euro). Die Gewinner können sich bei Gerold Büsing, Telefon   04480/1257, oder Beate Meinen, Telefon   04454/512, melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.