Stadland Der ersatzgeschwächte Fußball-Kreisligist AT Rodenkirchen hat am Sonntag eine deftige Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Wolfgang Rohde verlor beim FC RW Sande mit 1:7 (1:1). Gemeinderivale SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor holte vor eigener Kulisse zumindest einen Punkt. Die Elf von Trainer Holger Minnemann trennte sich von der SG Wangerland mit 2:2 (2:1).

SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor - SG Wangerland 2:2 (2:1). Die Gastgeber waren zunächst nur körperlich auf dem Platz. Geistig wirkten sie abwesend. Dennoch gingen sie in Führung. Bastian Gerdes verwandelte in der 13. Minute einen Handelfmeter. Doch schon in der 22. Minute glichen die Gäste aus. Nach einem Wangerlander Eckball hatten die Schweier nicht sauber klären können. Thorsten Held bedankte sich und schoss den Ball ins Tor.

Anschließend hätten die Gäste in Führung gehen können. Allerdings vergaben sie mehrere hochprozentige Chancen. Das rächte sich: Nach einer tollen Vorarbeit von Ole Minnemann schoss Philipp Brüning das 2:1 für die Gastgeber, die die schmeichelhafte Führung in die Pause retteten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Wechsel steigerten sich die Minnemann-Mannen. Fortan waren sie es, die die Partie bestimmten. Allerdings vergaben auch die Gastgeber ihre guten Möglichkeiten – und das bestraften die Wangerlander. In der 61. Minute leistete sich René Smilgies ein unnötiges Foul im eigenen Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Andreas Nagel.

„Das Unentschieden geht vom Spielverlauf her in Ordnung“, meinte Minnemann. „In der ersten Halbzeit haben wir nicht funktioniert, aber nach der Pause lief es besser.“

Tore: 1:0 Gerdes (13., Handelfmeter), 1:1 Held (22.), 2:1 Philipp Brüning (39.), 2:2 Andreas Nagel (61., Foulelfmeter).

SG: Hollmann - Stellmacher, Gerdes, Vincent Brüning, Smilgies, Minnemann, Ostendorf, Hardt (80. Speckels), Scherweit (80. Scheltwort), Ullrich, Philipp Brüning.

FC RW Sande - AT Rodenkirchen 7:1 (1:1). Die stark ersatzgeschwächten Rodenkircher machten im ersten Durchgang ein klasse Spiel. Zwar waren die Sander feldüberlegen, gleichwohl spielten sie sich kaum Chancen heraus. „Das waren meist Zufallsprodukte“, meinte ATR- Coach Rohde.

Die Rodenkircher hielten dagegen und gingen in der 20. Minute sogar in Führung. Florian Faehse ließ zwei Gegenspieler aussteigen und schloss eiskalt ab. „Sensationell“, meinte Rohde. In der 30. Minute hatte Faehse sogar das 2:0 auf dem Fuß – aber er vergab. Fünf Minuten später glichen die Gäste aus – Henning Trumpp hatte getroffen.

Auch nach der Pause wehrte sich der ATR zunächst tapfer. Doch nach einer Stunde ließen die Kräfte nach. Das nutzten die Sander im Stile einer Klassemannschaft. Ali Chakroun brachte Sande in Führung (62.), Timo Voss machte drei Minuten später alles klar. „Anschließend war für uns nichts mehr zu holen“, sagte Rohde. Sande hatte leichtes Spiel und feierte sogar noch einen Kantersieg.

Tore: 0:1 Florian Faehse (20.), 1:1 Trumpp (35.), 2:1 Chakroun (62.), 3:1 Voss (65.), 4:1 Wobbe (78.), 5:1, 6:1 Ndoj (88., 89.), 7:1 Wolken.

ATR: Mertins - Blohm, Ostendorf, Maas, Steven Faehse, Larisch, Florian Faehse, Schnitger, Metz (70. Othmann), Yassin (64. Penshorn), Schwarze.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.