Rodenkirchen Rendezvous der Titelanwärter: Die Volleyballer des AT Rodenkirchen bestreiten am Samstag in eigener Halle eines ihrer wichtigsten Saisonspiele. Nach dem Duell mit dem Tabellenletzten Oldenburger TB V (ab 15 Uhr) trifft der Tabellenführer der Bezirksklasse auf die VG Emden II – einem seiner schärfsten Verfolger. Die Rodenkircher haben vier Punkte mehr auf dem Konto als die Ostfriesen und könnten sie im Kampf um den Titel distanzieren.

Keine Frage: Unterschiedlicher könnten die Gegner des ATR nicht sein. Das erste Spiel sollte eine klare Sache für den ATR werden. Die Rodenkircher haben schon 33 Punkte geholt, die Oldenburger erst drei Punkte.

Das Hinspiel haben die Rodenkircher mit 3:0 gewonnen. ATR-Spielertrainer Thomas Geil gibt die Marschroute vor. „Wir müssen versuchen, schnell durchzukommen. Dazu müssen wir konzentriert spielen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch kündigt er an, dass in dieser Partie verstärkt die Nachwuchskräfte zum Einsatz kommen werden. „Die erfahrenen Spieler werden sich in diesem Spiel dagegen abwechseln.“

Anschließend steigt der Showdown der Spitzenteams. Gegen Emden kassierte der ATR im Hinspiel seine bisher einzige Saisonniederlage. Dennoch sei die Aufgabe machbar, wenn sein Team einen Tick konzentrierter spiele als im Hinspiel, meint Rodenkirchens Trainer.

„Emden ist ein unangenehmer und sehr erfahrener Gegner. Wir dürfen uns nicht von äußeren Dingen beeinflussen lassen“, sagt Geil.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.