Rodenkirchen Der AT Rodenkirchen hat sein Fitness-Center an der Sportstraße jetzt mit einem Defibrillator ausgestattet. Der kleine Lebensretter kann beispielsweise bei Herzrhythmusstörungen eingesetzt werden, teilt der stellvertretende Vorsitzende René Schäfer mit.

Doch nicht nur Sportlern im Fitness-Center soll der Schockgeber zur Verfügung stehen, sondern allen Rodenkircher Bürgern. Sollte der Notfall außerhalb der Öffnungszeiten des Fitness-Centers eintreten, müssen sich Hilfesuchende an einen der ATR-Übungsleiter wenden. Denn sie sollen mit einem Schlüssel für den Flur des Fitness-Centers ausgestattet werden.

Damit stehen in Rodenkirchen jetzt zwei dieser lebensrettenden Geräte zur Verfügung; das andere hängt im Bier-Cafe Hülsmann am Stadlander Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Turnverein konnte den Defibrillator nur dank einer großzügigen Spende seines Ehrenmitglieds Werner zur Horst anschaffen. Denn der stellte dem ATR 1500 Euro für den Kauf zur Verfügung. SPD-Ratsherr Torben Hafeneger spendete weitere 100 Euro.

Werner zur Horst übergab das Gerät bei einem kleinen offiziellen Termin an den stellvertretenden Vorsitzenden Jens Neelsen. „Das ist eine Anschaffung, die wir hoffentlich nie brauchen werden“, sagte das Ehrenmitglied.

Wenn ein Defibrillator eingesetzt wird, steigt die Wiederbelebungsquote auf 80 Prozent, erläutern Experten. Bei der herkömmlichen Herz-Lungen-Wiederbelebung betrage die Quote dagegen nur 15 bis 20 Prozent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.