Brake Die A-Jugend-Fußballer des SV Brake reiten momentan auf einer Erfolgswelle. Am Dienstagabend bezwang die Mannschaft der Trainer Michael und Thomas Rockel zu Hause den VfL Wildeshausen mit 5:2 (1:1) und kletterte dadurch auf den neunten Tabellenplatz. Für die Kreisstädter war es der dritte Sieg in Folge.

Die Hausherren übernahmen sofort die Spielkontrolle und gingen durch Rico Mathes früh mit 1:0 in Führung. Die Wildeshauser konterten aber immer wieder recht geschickt und hatten mit Shqipron Stublla einen überragenden Angreifer auf dem Feld. In der 17. Minute zeigte er sein ganzes Können, als er mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern den 1:1-Ausgleich besorgte.

Brake am Drücker

Dennoch blieb Brake am Drücker, konnte aber im ersten Durchgang keinen weiteren Treffer bejubeln. Das sollte sich nach dem Seitenwechsel aber schnell ändern. Erst traf Enis Alan nach einem Doppelpass zum 2:1 (47.), ehe Martin Wille nur 60 Sekunden später auf 3:1 erhöhte. Der Abwehrchef köpfte eine maßgerechte Freistoßflanke von Sinan Ince ein. Glück hatte der SVB in der 75. Minute. Rico Mathes traf zunächst nur den Pfosten. Von dort aus flog der Ball zurück ins Feld, aber Wildeshausens Philip George stand unglücklich im Weg und lenkte den Ball ins eigene Tor – 4:1.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Feiner Lupfer

Erneut Stublla verkürzte noch einmal, doch den Schlusspunkt setzten die Gastgeber. Enis Alan erzielte mit einem Lupfer das 5:2. „Großes Lob ans Team für eine geschlossene Mannschaftsleistung“, sagte Michael Rockel, der Dustin Miltkau wegen seines großen Einsatzes lobte.

Tore: 1:0 Mathes (7.), 1:1 Stublla (17.), 2:1 Alan (47.), 3:1 Wille (48.), 4:1 George (75., Eigentor), 4:2 Stublla (78.), 5:1 Alan (82.).

SVB: Calvin Gätje - Luca-Nicolas Wetzel, Jonas Schwarting, Martin Wille, Tobias Heinemann, Dustin Miltkau, Kaan Karahan, Malik-Erol Tuncer, Enis Alan, Sinan Ince, Rico Mathes. Eingewechselt: Bekir Yapici, Jonas Koletzki und Tim Meischen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.