Neuenburg /Wesermarsch Robert Schröder aus Osterscheps ist neuer Vorsitzender des Klootschießer-Landesverbands Oldenburg (KLVO). Die Delegierten wählten den 53-jährigen Kreisvorsitzenden der ammerländischen Klootschießer und Boßler während der Jahreshauptversammlung am Wochenende in Neuenburg zum Nachfolger von Johann Hasselhorst. Letzterer hatte im Vorfeld bekanntgegeben, das Amt nach zehn Jahren niederlegen zu wollen.

Neuer Zweiter Vorsitzender ist der 49-jährige Heiner Janßen vom KBV Cleverns. Dritter Vorsitzender ist der 65-jährige Helmut Tetz vom KBV Grabstede.

Neu im Amt des Geschäftsführers ist Olaf Löhmannsröben vom KBV Bredehorn. Er tritt die Nachfolge von Rainer Mennen an, der dieses Amt zehn Jahre bekleidet hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hasselhorst wurde im Laufe der Veranstaltung zum Ehrenvorsitzenden gewählt, Mennen zum Ehrengeschäftsführer. Beide werden sich künftig weiter bei der Oldenburgischen Landschaft einbringen. Mennen erhielt vom FKV-Vorsitzenden Jan-Dirk Vogts die FKV-Verdienstnadel und eine Urkunde für 20-jährige Verbandsarbeit.

Die Wahlen der Fachwarte offenbarten ein Problem: Insgesamt sind zehn Ämter nicht besetzt. Bei den Männern gibt es weder einen Feldobmann noch dessen Stellvertreter. Zudem fehlt ein stellvertretender Juniorenwart sowie ein Jugendwart und dessen Stellvertreter.

Bei den Frauen sind die Posten der Fachwartinnen im Boßeln und Klootschießen – und deren Stellvertreterposten – unbesetzt. Außerdem fehlt ein EDV-Fachwart.

Feldobmann Hinny Harms und Jugendwart Bernd Tapkenhinrichs (beide vom KBV Kreuzmoor) hatten sich nicht wieder zur Wahl gestellt. Kommissarischer Feldobmann im Hinblick auf den möglichen Feldländerkampf gegen Ostfriesland ist Andy Stindt (Kreisvorsitzender KV Waterkant).

Dagegen ist der Verband bei den Bahnweisern mit einem fünfköpfigen Team gut aufgestellt. Neuer Bahnweiser ist Claus Dörrbecker (KBV Blexen).

Unterdessen stimmten die Delegierten einem Antrag des Kreisverbands Friesische Wehde zu, wonach neue Altersklassen auf Landesebene mit mindestens sechs Mannschaften nur eingeführt werden, wenn der Unterbau auf Kreisebene weiter existiert. Dagegen lehnten sie den Vorschlag des KBV Kreuzmoor, eine Frauen-Altersklasse V bei den Landes-Boßeleinzelmeisterschaften anzubieten, ab.

Landes-Boßelobmann Andre Kuhlmann schlug vor, das Stechen bei den Einzelmeisterschaften der Boßler aus Zeitgründen abzuschaffen. Stattdessen sollten gegebenenfalls die letzten fünf der insgesamt zehn Würfe bei der Entscheidung berücksichtigt werden. Mit seinem Antrag beschäftigt sich demnächst der Arbeitsausschuss.

Derweil überreichte Peter Fildstedt vom Niederdeutschen Heimat und Kulturverein den Friesensportlern des Kreisverbands Friesische Wehde das Stedingen-Schild als Auszeichnung für den besten oldenburgischen Kreisverband bei den Mehrkampfmeisterschaften des FKV. Das alte Schild ging in den Besitz des Kreisverbands Butjadingen über, der dieses elfmal gewonnen hatte.

Platz eins beim Jugendförderpreis belegte der Mentzhauser TV. Er erhielt 300 Euro. Rang zwei teilten sich der KBV Hollwege und der KBV Ruttel. Sie erhielten jeweils 150 Euro.


     www.nwzonline.de/friesland/lokalsport 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.