NORDENHAM Einen Titel bei den Tennis-Kreismeisterschaften in Nordenham konnte der SV Nordenham bei den Junioren U 14 einfahren. Gleich die ersten drei Plätze belegten mit Neu-Kreismeister Benjamin Buhr, Tomke Schuster und Jonas Preiß SVN-Akteure. Vierter wurde Manuel Leppelt (Delmenhorster TC). In der Nebenrunde gewann Patrick Steden (TC BW Delmenhorst) das Finale gegen Tammo Lübben. Erfreulich dabei: Lübben war einer von vier Startern des SV Brake. In den letzten Jahren waren Meldungen aus der Kreisstadt sehr selten geworden.

„Dies ist ein positiver Trend aus der Süd-Wesermarsch, der hoffentlich fortgesetzt wird“, hofft TKN-Jugendwart Rolf Hübler, der die Meisterschaft erneut mit Karl Brandau und BTB-Obmann Edlef Jessen organisiert hatte.

Nach einem knappen 4:6, 6:1, 6:4-Finalsieg triumphierte Ingrid Suslov bei den Juniorinnen U14. Sie setzte sich im Finale gegen Ann-Christin Luga (TC Burhave) durch. Im Spiel um Platz drei siegte Saskia Harms gegen ihre Trainingskameradin Magdalena Eger (beide SVN). Nebenrundensiegerin wurde die an zwei gesetzte Sharice Carolin Huget (TC BW), die Svenja Hodel (TCB) bezwang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Zwölfer-Feld der U 16 setzte sich Christian Braun durch. Das Talent des Delmenhorster TC brillierte vor allen Dingen im Finale gegen Fabian Glewitzky (SVN), der zuvor die Nummern zwei und drei der Setzliste bezwungen hatte. Auf den Plätzen drei und vier folgten Stanislav Jabinski (Delmenhorster TC) und Kim Hoffschmidt (TC BW). Die Nebenrunde gewann Massimo Neumann. Zweiter wurde Lennart Hempel (SV Brake).

In der Kombi-Altersklasse U16/U21 der Mädchen bot sich nach der ersten Runde ein kurioses Bild: In den Halbfinals der Hauptrunde standen alle vier gestarteten TKN-Juniorinnen, während alle vier Blexerinnen den Nebenrundensieg unter sich ausmachten. Neue und alte Kreismeisterin ist Rike Woesthoff, die ihren Sieg, als Favoritin Vanessa Worbs fehlte, nun bestätigte. Sie präsentierte sich im Finale als nervenstärker und gewann mit 6:3 und 6:4 gegen Worbs, die häufig mit ihrem Aufschlag haderte. Im kleinen Finale siegte Carina Furche gegen Lia Wührmann. Steffi Wetzel gewann die Nebenrunde. Den Schlusspunkt setzte Steffen Trumpf (TKN) mit einem überraschenden Endspielerfolg gegen den Favoriten Marco Wollner (TC BW). Julian Arciszewski (TC BW) wurde Dritter, der gebürtige Braker David Hodikjan wurde Vierter. Den Nebenrundensieg feierte Malte Klintworth (TC BW) gegen Stefan Börries (TC Stadland).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.