WESERMARSCH Der BV Reitland hat am Wochenende das Spitzenspiel der Schleuderball-Landesliga gewonnen. Vor eigener Kulisse eroberte er mit einem 3:0-Sieg gegen den TuS Grabstede die Tabellenführung. Bemerkenswert: Reitland war mit zwei Pleiten gestartet. In beiden Partien hatte Hauptfänger Hauke Freese verletzt gefehlt.

Landesliga: TuS Grabstede -TuS Grabstede II 3:1. Die Teams waren hoch motiviert. Die Routiniers der Zweiten profitierten vom leichten Rückenwind und waren werferisch sowie bei den Schockbällen überlegen. Sie führten zur Pause 1:0. Im zweiten Abschnitt wurde der Wind stärker. Die Youngster glichen aus, spielten konzentriert weiter und gewannen letztlich eine spannende Partie, die von den Topleistungen der beiden Hauptfänger geprägt worden war.

Mentzhauser TV - TuS Grabstede II 2:3. Claas Decker ersetzte Mentzhausens Mannschaftsführer Christian Runge. Grabstede musste auf Keno Vogts verzichten. Durch unnötige Fehler kassierten die Gastgeber früh zwei Tore. Noch vor der Pause gelang ihnen der Anschlusstreffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit spielten die Teams auf Augenhöhe. Aber dem MTV fehlte der letzte Wille. So gewannen die Gäste um den überragenden Hauptfänger Thore Fröllje letztlich verdient.

BV Reitland - TuS Grabstede 3:0. Zahlreiche Zuschauer sahen eine Partie auf sehr gutem Niveau. Den Start verschliefen die Gäste. Gleich mit dem ersten Wurf gerieten sie in Rückstand. Dann waren die Teams ebenbürtig. In der zweiten Halbzeit setzten die Reitlander ihr Spiel durch. Durch sehr gute Schockwürfe des Hauptfängers Hauke Freese und dank der guten Leistungen der ersten Reihe baute der BVR die Führung aus.

TSV AbbehausenTV Schweiburg 4:2. Während die Hausherren vollzählig aufliefen, bot Schweiburg nur sieben Spieler auf. Es war ein interessantes Spiel mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten. Der Vorletzte Abbehausen führte schon zur Pause 3:1 und konnte endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern.

BV Grünenkamp - TV Schweewarden 2:1. Verletzungsbedingt mussten die Gastgeber mit fünf Aktiven gegen acht Schweewarder antreten. Trotzdem entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste erzielten schnell das erste Tor.

Dann verletzte sich auch ein Spieler der Schweewardern, die dann nur zu siebt weiter spielen konnten. Erst Ende der zweiten Halbzeit gelang Grünenkamp der Ausgleich – und kurz darauf der glückliche Siegtreffer.

Bezirksliga: BV Salzendeich - Altenhuntorfer SV 0:7. Die Gastgeber hatten nur sechs Spieler, während Altenhuntorf mit neun Aktiven anreiste. Von Beginn an war der Tabellenführer besser. Salzendeichs Hauptfänger Stefan Menke sorgte aber immer wieder für eine Befreiung. Zur Pause führte der ASV 2:0. In der zweiten Halbzeit hielt er das Tempo hoch, und die ASV Hauptfänger Stefan und Maik Oberländer drehten auf. Damit wahrten die Gäste ihre weiße Weste (18:0 Punkte).

Mentzhauser TV II - TSV Abbehausen II 5:0. Abbehausen trat mit sieben, der MTV mit sechs Spielern an. Die Teams sahen eine faire Partie ohne Höhepunkte, die schon zur Pause (3:0) entschieden war. Die Gastgeber (15:3) festigten Platz zwei.

Mentzhauser TV III - TV Neustadt 1:2. Sieben MTVer trafen auf acht Neustädter. Zur Halbzeit stand es 1:1. Beide Seiten gaben in der zweiten Halbzeit alles. Der Tabellenletzte verlor unglücklich.

Bezirksklasse: KBV Kreuzmoor - Altenhuntorfer SV II 0:6. Der KBV hatte den Gast bis zur 10. Minute fast ins Tor gedrückt. Aber durch Unachtsamkeiten des KBV gelang dem ASV in der 12. Minute das 1:0. Der Hauptfänger des ASV, Thore Heinemann warf starke Schockbälle. Der ASV führte zur Pause 2:0. Nach der Pause entschied er das Spiel dank der besseren ersten Reihe, der besseren Wurfweiten und der geringeren Fehlerquote.

TV Waddens - Oldenbroker TV 5:0. Vor Spielbeginn wurde Olaf Keiser für 200 Spiele im Trikot des TV Waddens geehrt. Der OTV reiste mit sieben Spielern an, während die Butjenter aus dem Vollem schöpfen konnten. Zum Matchgewinner vor einer großen Kulisse wurde Bernd Helmerichs, der an drei Toren beteiligt war.

KBV Kreuzmoor - BV Grünenkamp II 0:6. In einer zu Beginn ausgeglichenen Partie nutzten die Friesländer zwei gravierende Fangfehler der Gastgeber zu zwei Toren. Auf beiden Seiten zeigten die Hauptfänger eine Topleistung. Grünenkamp profitierte von den besseren Wurfweiten und dem durchdachten Stellungsspiel.

BV Reitland II - Altenhuntorfer SV II 0:3. Die Gastgeber konnten den Spitzenreiter (18:2 Punkte) nicht unter Druck setzen. Schon in der nächsten Partie kann der ASV den Aufstieg perfekt machen.

SV Rittrum - KBV Altjührden 5:0 kampflos. Altjührden konnte keine Mannschaft stellen. Die Rittrumer gaben damit die „Rote Laterne“ an die Kreuzmoorer ab.

Kreisklasse: Altenhuntorfer SV IV - AT Rodenkirchen II 0:0. Umkämpfte Partie: Der ASV spielte mit sieben Spielern und drängte die sechs Rodenkircher sogar ein paarmal ins Tor, aber der ATR konnte sich befreien. Wegen des Punktverlustes ist der ATR Zweiter.

TuS Grabstede III - SV Altenhuntorf III 6:0. Beide Teams spielten in voller Mannschaftsstärke. Die Hausherren gingen 2:0 in Führung. Nach der Pause flog ein ASV-Spieler wegen Schiedsrichter-Beleidigung vom Platz. Das nutzte Grabstede aus.

TSV Abbehausen III - TV Neustadt II 9:0. Beide Teams traten vollzählig an. Dank der Windunterstützung führte der TSV zur Pause 6:0.

TV Waddens II - TV Schweiburg 1:3. Zur Pause führte der Gastgeber um Hauptfänger Fynn Roth 1:0. Mit Windunterstützung gelangen den Gästen drei Tore. Die Schweiburger sind Tabellenführer vor den punktgleichen Rodenkirchnern (14:4 Punkte), wobei die Schweiburger ein Plus von zwei Toren aufweisen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.