Wesermarsch In der Landesliga der Schleuderballer hat der BV Reitland seinen Spitzenposition behauptet. Er landete am Wochenende einen glücklichen 2:1-Sieg gegen den Mentzhauser TV.

 Landesliga

BV Reitland - Mentzhauser TV 2:1 (0:1). Die Hausherren mussten berufsbedingt auf Jens Basshusen verzichten. Bei den Gastgebern war der Einsatz von Jan-Eike Kaars lange fraglich. Vorsichtshalber stand Torsten Hack aus der Zweiten zur Verfügung. Die Gäste begannen mit sieben Sportlern. Nach zehn Minuten vervollständigte Ludger Ruch das Team. Die Reitlander spielten zunächst mit eigenem Ball gegen den Wind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften gute Wurfleistungen. Die Mentzhauser bissen sich mit flachen Schockbällen an der Reitlander Drei-Meter-Reihe die Zähne aus. Die Reitlander um Hauke Freese verbuchten dagegen mit hohen Schockbällen Raumgewinn. Aber dann schafften die Mentzhauser es doch noch, die Gastgeber zurückzudrängen. Fünf Minuten vor der Pause gingen sie in Führung.

In der zweiten Halbzeit bemühten sich die Gastgeber. Allerdings wechselte der Wind – und sie spielten erneut gegen den Wind. Die Fans der Gastgeber rechneten schon mit der ersten Saisonniederlage. Dann riskierte Hauke Freese mehr. Zudem war Christian Sandkuhl hellwach. Er fing zwei Schockbälle von Manuel Runge im Mentzhauser Torraum ab und führte den BVR zum Sieg.

TuS Grabstede - KBV Grünenkamp 1:3 (0:3). Im Spitzenduell traten beide Mannschaften vollzählig an. Die Gäste spielten zunächst mit dem Wind im Rücken. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem sich Grünenkamp zügig in Richtung Grabsteder Tor vorarbeitete. Bei den Gastgebern schlichen sich einige Fehler ein, die Grünenkamp bestrafte. In der zweiten Hälfte versuchte Grabstede einiges. Aber es reichte nur zum Ehrentreffer für den Aufsteiger.

Mentzhauser TV II - KBV Altjührden/Obenstrohe 0:14 (0:9). Die Gastgeber standen mit nur fünf Aktiven auf dem Platz. Christian Runge hatte sich beim Aufwärmen verletzt. Altjührden reiste mit neun Spielern an. In der ersten Hälfte spielte Mentzhausen gegen den Wind. Der KBV entschied das Spiel früh und führte zur Pause mit 9:0. In der zweiten Hälfte ließ der Wind nach, außerdem hatte Altjührden Probleme mit dem Mentzhauser Ball. Dennoch reichte es für die Friesländer zu einem Kantersieg.

 Bezirksliga

TSV Abbehausen II - TV Neustadt 4:1(2:1). Zur Nachholpartie traten beide Teams vollzählig an. Die Gäste begannen zwar mit Windunterstützung, jedoch erzielte Abbehausen nach kurzer Zeit das erste Tor. Danach drückte Neustadt die Abbehauser in deren Hälfte und erzielte den Ausgleich. Aber der TSV schlug noch vor der Pause zurück. Mit dem Wind im Rücken bauten die Gastgeber die Führung im zweiten Abschnitt aus.

AT Rodenkirchen - TV Waddens (0:2) 1:2. Beide Mannschaften traten vollzählig an. Die Gäste waren im ersten Durchgang die bessere Mannschaft. Den Butjentern unterliefen keine Fehler. Die Gastgeber konnten dagegen zwei Wurfbälle nicht fangen. Waddens führte zur Pause mit 2:0. In der zweiten Halbzeit machte der ATR mit Windunterstützung Druck, allerdings war die Spielausführung schlecht. Mehrere Schockbälle konnte die erste Reihe des Butjenter problemlos aufhalten. Der ATR spielte fehlerhaft, erzielte aber immerhin den Anschlusstreffer. Aber mehr war einfach nicht drin.

TV Neustadt - Altenhuntorfer SV II (0:4) 0:4. Altenhuntorf trat mit sieben Spielern an, der TV Neustadt konnte mit voller Mannschaftsstärke auflaufen. Trotz des Rückenwinds gingen die Neustädter die Gäste leer aus. Beide Hauptfänger wussten mit guten Schockbällen überzeugen. Die Neustädter hatten Probleme mit dem Ball der Gäste. Der eine oder andere Wurfball kam nicht über 40 Meter hinaus. Dennoch führte der ASV zur Pause mit 4:0. In der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber mehr Druck, doch für einen Treffer reichte es nicht.

TSV Abbehausen II - BV Kreuzmoor 7:0 (3:0). Die Gäste reisten mit sieben Spielern an. Abbehausen war vollzählig. Von Beginn an übte der TSV Druck auf. Schon nach kurzer Zeit fiel das erste Tor. Zur Pause lag Abbehausen mit 3:0 vorne. In der zweiten Hälfte hatten die Gastgeber dann keine Probleme mehr.

 Bezirksklasse

Mentzhauser TV IV - TSV Abbehausen III 0:7 (0:5). Die Gäste traten mit sieben Spielern gegen acht Mentzhauser an. Mit Windunterstützung erzielten die Abbehauser in der ersten Halbzeit fünf Tore. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verlief die Partie relativ ausgeglichen. Die favorisierten Gäste legten aber noch zwei Tore nach.

Altenhuntorfer SV III - TV Waddens II 2:4 (2:0). Mit dem Wind in Rücken gingen die Gastgeber in Führung. Dann leistete sich der ASV etliche Fehler. Es gelang ihm aber trotzdem, das zweite Tor zu erzielen. In der zweiten Halbzeit erzielten die Gäste schnell das erste Tor. Der ASV konnte nicht mehr dagegenhalten und leistete sich weiterhin viele Fehler, die auch ASV-Hauptfänger Kai Haye nicht wettmachen konnte.

SG Reitland/Schweiburg II - Mentzhauser TV III 0:4 (0:0). Die neue SG spielte zu neunt, die Gäste traten vollzählig an. Trotz guter Würfe und gut gesetzter Schockbällen gelang es keinem Team, ein Tor im ersten Abschnitt zu erzielen. In der zweiten Hälfte waren die Gäste klar besser.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.