Moorriem Die Vorbereitungen für das Vereinsturnier sind im vollen Gange: Das am 29. und 30. April geplante LPO-Turnier des Moorriemer Reitklubs bietet dabei für viele Reiter in und außerhalb der Wesermarsch die Möglichkeit, ihr Können zu beweisen.

Am Samstag, 29. April, steht das Turnier ganz im Zeichen des Springreitens, das bis zur Leistungsklasse L gezeigt wird. Unterschiedliche Prüfungen – über Zeitspringen bis Stilspringen – bieten fürs Publikum und Mitreiter einen spannenden Wettkampf.

Am Sonntag, 30. April, steht das Dressurreiten im Mittelpunkt bis zur Leistungsklasse L. Mit insgesamt über 350 Nennungen und mehr als 170 teilnehmenden Reitern sind die Ergebnisse nach Nennungsschluss vielversprechend. „Wir sind sehr zufrieden mit diesem Ergebnis und freuen uns auf ein tolles Turnierwochenende“ so die 2. Vorsitzende Ellen Brammer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die ersten Arbeitseinsätze sind für dieses Turnier bereits gelaufen, so dass Springlager und die Außenanlage bereits auf Vordermann gebracht wurden. „Es ist allerdings noch viel zu tun“ so Sonja Meiners, 1. Vorsitzende des Vereins. Nach der Jahreshauptversammlung, die am 29. März im Eckflether Kroog stattfand, wurde Sonja Meiners nach sechs Jahren als 1. Vorsitzende des Vereins für ihr Engagement im Verein Dank ausgesprochen. Die Neuwahlen wurden auf Anfang Juni vertagt, um das LPO-Turnier gut organisiert über die Bühne zu bringen.

Ebenso wurde auf der Jahreshauptversammlung Ingrid Thormählen als Ehrenmitglied des Vereins geehrt und ihr für die tatkräftige Unterstützung des Vereins gedankt.

Das überregionale Turnier Ende dieses Monats steht nun allerdings im Mittelpunkt aller Organisationen. „Hierzu müssen alle Mitglieder zusammenhalten, um gemeinsam ein gut organisiertes Turnier stattfinden zu lassen. Wir sind uns allerdings sicher, dass wir dies wie auch in den vergangenen Jahren gut meistern werden“ so Sonja Meiners.

Dabei findet das LPO-Turnier nur noch an zwei Tagen statt, da der Jungpferdetag am Freitag zuletzt nicht mehr zufriedenstellend besucht war. Das Anfang September stattfindende Herbstturnier, in dem auch die Voltigierer und jungen Reiter des Moorriemer Reitklubs ihr Können beweisen sollen, wird auch in diesem Jahr wieder stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.