Jaderberg 119 Mannschaften haben am Dorfpokalschießen des Schützenvereins Jaderberg teilgenommen. Auf dem Schützenfest fanden die Siegerehrungen in der Schützenklasse und der offenen Klasse statt. Vizepräsident Ralf Rütemann und Sportleiter Horst Bartels überreichten die Siegerpokale und Preise an die besten Mannschaften und Einzelschützen.

Bei den Schützenvereinen gewann erneut der SV Moorriem mit 299 Ringen. Der 1. Preis in der Einzelwertung der Herren ging mit 105,7 Ringen an Diedrich Wilksen, SV Ovelgönne, und bei den Damen mit 100 Ringen an Margit Rogge, SV Nethen.

Das Glücksscheibenschießen gewann Reinhard Krause mit 399 Ringen vor Siegrid Kempe (369), Diedrich Wilksen (362), Belindo Ebert (312) – alle SV Ovelgönne – sowie J. Siefjediers, Linswege (306).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während des bunten Nachmittags erfolgte die die Siegerehrung in der offenen Klasse. Im Mannschaftswettbewerb holte sich hier die Mannschaft des Hegeringes Jade mit 277 Ringen den Siegerpokal. Der 2. Pokal ging mit 275 Ringen an den Musikverein Schweiburg und den 3. Pokal errang mit 275 Ringen die Familie Soltwedel.

Bei den Damenmannschaften siegte die Mannschaft des Musikvereins Schweiburg mit 275 Ringen vor dem Jader Reitclub mit 273 Ringen und den Feuerwehrfrauen mit 270 Ringen. In der Einzelwertung gingen die Pokale an Sabrina Soltwedel (96), Gerold Willms (95) und Bianca Austen (95). Und das Glücksscheibenschießen gewann in der offenen Klasse Gerhard Plenge mit 281 Ringen vor Ralf Lübben (277), Lucas Meyer (259), Sabrina Soltwedel (254) und Helmut Höpken (252).

Im gefüllten Festzelt trug die Blaskapelle aus Hatten mit ihrer flotten Musik zum Gelingen des bunten Nachmittages bei. Für die Beschallung im Zelt sorgte die Technikgruppe der Kirchengemeinde. Unter den Gästen waren auch viele Senioren sowie Patienten und Freunde der Sozialstation Jade, die zum Teil mit Fahrdiensten zu dieser Veranstaltung gebracht wurden und hier einen schönen Nachmittag erleben konnten. Viel Beifall ernteten auch die Tanzmäuse aus Varel mit ihren Tanzeinlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.