+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Brand in Westerstede
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Rastede /Wesermarsch Die Tischtennis-Talente aus der Wesermarsch haben am Wochenende in Rastede beim Auftaktwettbewerb der Turnierserie um den Jade-Weser-Port Grand Prix mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. 222 Kinder und Jugendliche hatten an zwei Tagen in elf Altersklassen ihr Bestes gegeben. Aus der Wesermarsch gingen Talente vom Elsflether TB (10), der TTG Lemwerder/Warfleth (6) und vom Oldenbroker TV (1) an den Start.

In der Altersklasse Jungen 11 gewann Johannes Feuerstark (TuS Eversten) mit sieben Siegen. Tillmann Klanowski von der TTG Lemwerder/Warfleth schloss das Turnier mit fünf Erfolgen und zwei Niederlagen ab. Seine Vereinskameraden Fynn Stamminger und Lennox Becker freuten sich ebenfalls über eine positive Bilanz (beide 4:3).

In der Altersklasse Jungen 12 feierte Alexander Ettel vom Elsflether TB den Sieg. Er verbuchte ebenso wie Matteo Krüger vom TSV Ganderkesee und Matthias Kutzner vom MTV Jever 6:1 Siege, hatte aber das beste Spielverhältnis. In der Altersklasse Jungen 14 wurde Alexander tags drauf mit 5:2 Siegen Vierter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Jungen 13 setzte sich Johannes Alexander Inden vom MTV Jever unbesiegt durch. Daniel Schildt vom ETB (5:2) belegte Rang vier. In der Altersklasse Jungen 15 verzeichneten Daniel und sein Vereinskamerad Walter Schwab jeweils 4:3 Siege.

Thorsten Grimm von TuR Eintracht Sengwarden holte den Sieg in der Altersklasse Jugen 18 (7:0). Die Elsflether Steffen Logemann (5:2) und Milan Mudroncek (4:3) zeigten gute Leistungen.

Bei den Jugendlichen (U 22) freute sich Marit-Lisa Laible vom Oldenbroker TV über vier Siege und drei Niederlagen. In der Altersklasse Mädchen 15 marschierte Leonie Derjue vom SV Molbergen mit sechs Siegen ungeschlagen vorneweg. Elisa Baum vom Elsflether TB gewann immerhin viermal und verlor nur zwei Partien. Ihre Vereinskollegin Lana Zerr fuhr mit einer ausgeglichenen Bilanz nach Hause (3:3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.