Deichshausen Mit Helm und Fahrrad fand der Unterricht an der Grundschule Deichs­hausen ausnahmsweise einmal auf dem Schulhof statt: Alle vier Klassen durften nacheinander antreten, um ihre Geschicklichkeit beim ADAC-Turnier unter Beweis zu stellen. Die Kinder mussten ihr Rad beherrschen, sie trainierten das richtige Verhalten im Verkehr und lernten, wann ein Drahtesel verkehrssicher ist.

„Ich habe mir im Vorfeld die Räder der Kinder angeschaut. Leider waren sie nicht alle so, wie sie sein sollten. Verrostete Klingeln, kein Licht und platte Reifen gab es zu beanstanden“, war die Bilanz von Nicole Wunderlich, die die dritte Klasse unterrichtet.

Auf einem Parcours galt es, mit Schwung über Schrägbretter zu fahren, eine Acht auf einer beengten Fahrbahn zu drehen und einhändig im Kreis zu radeln. Auch wurde der Schulterblick geübt. Bei der letzten Etappe ging es im Slalom auf Zeit dem Ziel entgegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es gibt Unterschiede zwischen den Kindern in ländlichen Gebieten und in den Städten, was die Beherrschung des Fahrrades betrifft“, stellte Dieter Grauerholz fest. Er gehört zu den ehrenamtlichen AMC-Mitgliedern (Automobilclub Brake), die an Schulen zu den ADAC-Fahrradturnieren einladen. „Bei den zunehmenden Shuttle-Diensten der Eltern geht die Selbstständigkeit der Kinder immer mehr verloren. Oft werden sie mit dem Auto gebracht, obwohl sie nur wenige Hundert Meter von der Schule entfernt wohnen“, bedauerten Jan Tapke und Gerd Kuck, die die Fehlerpunkte der Teilnehmer notierten.

Für die vierten Klassen war nach dem Parcours noch nicht Schluss: Damit sie den Weg zu den weiterführenden Schulen sicher zurück legen können, mussten sie – mit den Lehreinnen als Streckenposten – ihr Können auf den Straßen von Deichshausen unter Beweis stellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.