Blexen Erstmalig findet in diesem Jahr das Reitturnier der Turniergemeinschaft Weser-West auf dem Deichsportplatz in Blexen statt. Nachdem feststand, dass auf dem Blexer Groden ein Industriegebiet entstehen soll, hatten die Stadt und der Verein lange nach einem alternativen Standort für die Traditionsveranstaltung gesucht (die NWZ  berichtete). Umso glücklicher sind die Organisatoren, dass sie mit dem Deichsportplatz in Blexen einen guten Ersatz als Austragungsort gefunden haben.

„Wir haben vorsichtshalber das Prüfungsangebot etwas reduziert“, erklärt Manuela Dencker von der Turniergemeinschaft Weser-West. „Es ist ja ein neuer Platz, der viele Möglichkeiten bietet, aber bei so einer Premiere muss man erst einmal gucken, ob alles so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben.“

Etwas abgespeckt

Das Turnier findet am Sonnabend, 4., sowie am Sonntag, 5. Juli, jeweils von 8 bis 18 Uhr statt. „Am Sonnabend sind die Fortgeschrittenen ab Klasse A in der Dressur und im Springen dran“, teilt Manuela Dencker mit. „Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des Nachwuchses.“ Führzügelklasse und Einfacher Reiterwettbewerb werden von den Richtern bewertet. „Obwohl wir in diesem Jahr zehn Prüfungen weniger eingeplant haben, haben sich trotzdem nur 100 Reiter weniger als im vergangenen Jahr gemeldet. Insgesamt liegen uns 1000 Meldungen vor“, freut sich die Pressesprecherin des Vereins.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der neue Standort bietet den Veranstaltern vielversprechende Möglichkeiten. „Die Deichtribüne direkt am Springplatz bietet Besuchern ein sehr schönes Ambiente durch die hoch gewachsenen Bäume, die Schutz vor Wind und Sonne bieten“, erklärt Manuela Dencker. Viel Unterstützung bekommt die Turniergemeinschaft auch von der Blexer Dorfgemeinschaft unter der Leitung von Carsten Büsing.

Ausreichend Parkplätze

Die Anfahrt für die Turnierteilnehmer werde wie gewohnt über die Titanstraße erfolgen, teilen die Organisatoren mit. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen ausreichend Parkplätze auf dem Gelände An der Papenkuhle zur Verfügung.

Julia Zube Volontärin / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.