WESERMARSCH WESERMARSCH/JAN - Im Kreispokal-Viertelfinale um den NWZ-Wesermarschcup wäre dem zweimaligen Titelverteidiger TSV Abbehausen das Vorhaben, den Pokal 2007 ein drittes Mal und damit endgültig zu gewinnen, fast vorzeitig misslungen. Erst per Elfmeterschießen setzte sich der Fußball-Kreisligist beim SC Ovelgönne durch.

SG Großenmeer/Bardenfleth – TuS Jaderberg 3:1 (2:0). Der Gastgeber, der nach Oldenbrok ausweichen musste, da die Plätze in Eckfleth und Großenmeer saniert werden, spielte auf Augenhöhe. Denn Jaderberg konnte nur fünf Spieler aus dem Team, das in der 1. Kreisklasse spielt, einsetzen, so dass die Mannschaft aus der 2. Kreisklasse nicht überraschend ebenbürtig war. Nach zwei Großchancen der Gäste setzte sich das Team von Tilo Ziegert immer mehr durch und führte zur Pause verdient mit 2:0, obwohl ein Platzfehler das 2:0 begünstigte. Auch der 1:2-Anschluss brachte die Gastgeber nicht mehr in Schwierigkeiten, zumal Gästekeeper Marvin Poelmeyer einige Möglichkeiten exzellent entschärfen musste. Probleme brachte nach der Pause die Tatsache, dass kein Flutlicht vorhanden war.

Tore: 1:0 Kurrelbaum (5.), 2:0 Heyne (39.), 2:1 Ahmad (75.), 3:1 Fechner (87.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SC Ovelgönne – TSV Abbehausen 5:6 (1:1, 1:1) nach Elfmeterschießen. Da im fälligen Elfmeterschießen nur Arp Hellmers an TSV-Keeper Marco Wätjen gescheitert war, blieb die Überraschung aus. Der Kreisligist führte zwar durch Ruben Rebmanns Blitztor mit 1:0 (2.), vergab vor der Pause jedoch zahlreiche Chancen, wobei sich André Koch im SCO-Tor auszeichnen konnte. Nach dem Seitenwechsel verdiente sich Ovelgönne gegen nun stark nachlassende Gäste das 1:1 und besaß selbst einige Möglichkeiten, die Partie zu entscheiden. Während SCO-Coach Ralf Decker mit seinem Team trotz des Ausscheidens zufrieden war, grantelte auf der Gegenseite Harald Diekmann: „Über die Leistung nach der Pause muss geredet werden.“

Tore: 0:1 Rebmann (2.), 1:1 Faust (32., Foulelfmeter).

TuS ElsflethSpVgg Berne 2:7 (0:3). Trotz des deutlichen Erfolges des Kreisligisten aus Berne beim Nachbarn aus Elsfleth, hatte sich der Gast eher auf das Notwendigste beschränkt. Der Spitzenreiter der 1. Kreisklasse hatte sich viel vorgenommen, bekam aber Henning Diers nicht in den Griff, der fünf Tore erzielte. Elsfleth litt im Angriff unter dem Ausfall von Steffen Bleckmann und enttäuschte in einem insgesamt schwachen Spiel sehr. Berne konterte geschickt und nutzte seine Chancen eiskalt aus.

Tore: 0:1, Villbrandt (21., Foulelfmeter), 0:2, 0:3, 0:4 Diers (34., 43., 54.), 1:4 Pultke (55.), 1:5 Diers (78.), 1:6 Laurich (43.), 2:6 Pultke (85., Foulelfmeter), 2:7 Diers (90.). Gelb-Rote Karte für Haupt (TuS, 82.).

AT RodenkirchenSG Schwei/Sefeeld/Rönnelmoor 7:0 (4:0). Die Gäste hatten den besseren Start. So musste ATR-Keeper Oliver vom Endt einen Distanzschuss um den Pfosten drehen und kurz danach einen Freistoß von Nico Ostendorf parieren. Dazwischen hatte Denis Tanriverdi für Rodenkirchen einen Lattentreffer verzeichnet. Als jedoch Sören Stegmann die 1:0-Führung für den Favoriten und Gastgeber erzielte, ließ die SG nach, und Rodenkirchen bestimmte die Partie nun souverän. Die nachfolgenden Treffer wurden zum Teil sehenswert herausgespielt, wobei der ATR noch dreimal das Aluminium des gegnerischen Tores traf.

Tore: 1:0 Stegmann (22.), 2:0 Eckert (34.), 3:0 Behrens (38.), 4:0 Eckert (45.+2), 5:0 Härtel (64.), 6:0 Eckert (66.), 7:0 Härtel (82.). Gelb-Rote Karte für Maschke (73., SG).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.