WESERMARSCH Der TV Esenshamm muss vor dem Duell gegen den TSV Abbehausen auf neun Spieler verzichten. Der 1. FC Nordenham hat beim Titelaspiranten TuS Obenstrohe anzutreten.

von jürgen schultjan WESERMARSCH - Niedersachsenpokal, erste Runde: SV BrakeVfL Oldenburg (Sonntag, 6. August, 15 Uhr). „Angst haben wir nicht vor dem Niedersachsenligisten, denn an einem guten Tag können wir den VfL Oldenburg durchaus schlagen“, freute sich Ralf Voigt, Trainer des Bezirksoberligisten SV Brake, auf dieses Pokalduell. Immerhin hat sein Team auf dem Weg zum Bezirkspokalsieg zu Hause mit GVO Oldenburg und danach Germania Leer durch konsequente und konzentrierte Spielweise hochkarätige Teams aus dem Wettbewerb werfen können.

Allerdings hat der von Frank Claaßen trainierte VfL sich erheblich verstärkt. So kehrte vom Oberligisten SV Meppen Christian Claaßen nach Oldenburg zurück, Abwehrchef Marco Kück (zuletzt Regionalliga-Absteiger 1. FC Eschborn) bringt sogar die Erfahrung eines Bundesligaspiels beim Hamburger SV mit. Und die Qualitäten des Ex-Brakers Stephen Attoh sind hinlänglich bekannt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fraglich beim SV Brake ist der Einsatz der Neuzugänge Markus Bron und Stefan Borchardt, um deren Freigabe der Verein bis zum morgigen Spiel noch kämpft. Bei den Gästen, die vor drei Tagen gegen die Nationalmannschaft aus Kuba ein Freundschaftsspiel mit 0:3 verloren hatten, sind noch einige Spieler leicht angeschlagen.

Bezirkspokal, erste Runde: TSV Abbehausen – TV Esenshamm (Sonntag, 15 Uhr). Keineswegs verstecken will sich der gastgebende Kreisligist in diesem Pokalduell auf dem Kunstrasenplatz in Abbehausen. „Finden wir ins Spiel und nutzen unsere Möglichkeiten, haben wir eine gute Außenseiterchance, zumal Esenshamm wohl größere Personalsorgen hat als wir“, gibt TSV-Coach Harald Diekmann zu bedenken. Allerdings wird er auf Nils Eisenhauer, Benjamin Lenz, Denis Steschenko, Björn Bitter, Folko Kleinitzke und Alexander Dischke verzichten müssen. Helge Lenkering wird ins Tor gehen, da Neuzugang Deniz Sakalakoglu (zuletzt SV Phiesewarden) zu lange ortsabwesend war, um die Wechselmodalitäten noch rechtzeitig erfüllen zu können.

Für den TV Esenshamm ist die Urlaubszeit erfahrungsgemäß immer mit einem großen Aderlass an Stammkräften verbunden. Die Urlauber Mike Strahlmann, Bünyamin und Yassin Kapakli, Cagatay Catalcam, Lars Meyer und Laszlo Kerekes, die verletzten Ömer Bostaz und Tirapol Panpakdi sowie Timo Besch (ohne Freigabe) lassen die Zahl der Ausfälle auf neun ansteigen. „Unter diesem Umständen ist die Vorbereitung eher als durchwachsen zu bewerten. Aber da müssen wir durch, zumal mir noch genügend starke Akteure verbleiben“, nimmt TVE-Trainer Wolfgang Rohde die Personalsorgen gelassen. Er ist aber vor allem im Mittelfeld zur Improvisation gezwungen. Dennoch sieht sich Rohde in der Favoritenrolle.

TuS Obenstrohe – 1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr). Keine einfache Aufgabe erwartet den Bezirksligisten aus Nordenham beim Kreisligisten aus Obenstrohe, der sich kräftig, unter anderem mit dem Ex-FCN-Kapitän Markus Zender, verstärkt hat. „Ich erwarte ein durchaus offenes Spiel“, sieht sich FCN-Coach René Jonker nicht in der Favoritenrolle. Er hofft, dass sein junges Team ähnlich geschlossen auftritt, wie im Testspiel beim Verbandsligisten FC Bremerhaven.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.