Phiesewarden Bittere Woche für die A-Jugend-Fußballer des SV Phiesewarden: Innerhalb von drei Tagen hat die Mannschaft von Trainer Ismail Tosun gleich zwei empfindliche Niederlagen kassiert. Zudem sahen zwei Phiesewarder in der Partie gegen Löningen die Rote Karte.

JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - SV Phiesewarden 7:2 (1:1). Beim Tabellenführer hielt der SVP trotz Personalproblemen eine Halbzeit lang hervorragend mit. Den frühen 0:1-Rückstand durch Tim Ortmann glich Lukas Schröder in der 22. Minute aus. „Das 1:1 zur Pause ging durchaus in Ordnung“, sagte Tosun.

Ohne Ersatzspieler angereist, ließen die Kräfte bei den Phiesewardern nach dem Seitenwechsel zusehends nach. Mitte der zweiten Halbzeit schlugen die Gastgeber mit drei Treffern binnen vier Minuten gnadenlos zu. „Von diesen Gegentoren konnten wir uns nicht mehr erholen“, sagte Tosun. Immerhin markierte Fynn Baumgardt in der Schlussminute noch das 2:7.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Ortmann (2.), 1:1 Schröder (22.), 2:1 Spille (65.), 3:1 Kramer (67.), 4:1 Schnelten (69.), 5:1 Schnelten (77.), 6:1 Koop (81.), 7:1 Kaiser (86., Foulelfmeter), 7:2 Baumgardt (90.).

SVP: Enno LindertJan Cordes, Mirko Bliefernich, Malte Michael Claßen, Marcel Härtel, Tayfun Turan, Fynn Baumgardt, Jan-Steven Kalies, Lukas Schröder, Corvin Berndt, Lukas Kühl.

SV Phiesewarden - VfL Löningen 2:9 (1:3). Gegen das Team aus dem Landkreis Cloppenburg setzte es den nächsten Dämpfer. Nicht nur der 0:3-Rückstand nach 44 Minuten ärgerte Coach Tosun, auch der Schiedsrichter habe mit einseitigen Entscheidungen nach Tosuns Ansicht großen Einfluss auf das Spiel gehabt. Fynn Baumgardt machte es aber noch mal spannend. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit verkürzte er durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 1:3 – in der 54. Minute erzielte er sogar das 2:3. „Danach haben wir auf den Ausgleich gedrängt“, sagte Tosun, der dann aber mit ansehen musste, wie die Gäste ab der 61. Minute uneinholbar davonzogen. Zwei Rote Karten taten ihr Übriges.

„Die gegen Tayfun Turan wegen Foulspiels kann man geben“, so Tosun. Die zweite gegen Bjarne Böger konnte der Coach nicht nachvollziehen. Nach einem Wortgefecht mit seinem Gegenspieler habe Böger vom Platz gemusst, während sein Gegenüber ohne Karte davonkam. Die Niederlage sei aber verdient gewesen. „Nach dem 2:4 sind wir eingebrochen“, so Tosun.

Tore: 0:1 Eigentor Claßen (8.), 0:2 Grünloh (21.), 0:3 F. Brundiers (44., Foulelfmeter), 1:3 Baumgardt (45.+1, Foulelfmeter), 2:3 Baumgardt (54.), 2:4 H. Brundiers (61.), 2:5 H. Brundiers (65.), 2:6 Kleene (67.), 2:7 H. Brundiers (77.), 2:8 Klose (85.), 2:9 F. Brundiers (89.).

SVP: Enno Lindert – Jan Cordes, Mirko Bliefernich, Malte Michael Claßen, Marcel Härtel, Tayfun Turan, Fynn Baumgardt, Lukas Schröder, Corvin Berndt, Bjarne Böger, Bennet Windhorst. Eingewechselt: Marcel Kobelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.