Augusthausen Auch Bürgermeister Henning Kaars und Heinz Müller, Vorsitzender des Friesischen Klootschießerkreisverbands Stadland, waren zur Jahreshauptversammlung des BV Augusthausen in der Gaststätte „Grimm“ gekommen. Hennig Kaars wurde als neues passives Mitglied begrüßt, Heinz Müller ehrte treue Mitglieder des Boßelvereins. Erfreulich ist der Zuwachs um zehn Mitglieder auf nunmehr 155.

Die Vorsitzende Petra Gömer und die Fachwarte blickten auf das vergangene Jahr zurück. Ein Höhepunkt war wieder die Spielewoche, an der über 90 Mannschaften teilnahmen. Am Punktspielbetrieb Boßeln in der Landliga nehmen eine Männer- und eine Frauenmannschaft sowie ein Frauenteam in der Altersklasse II teil.

Die Frauen-Hauptmannschaft spielt in der 1. Kreisliga Ammerland. Die Sportwartin Rita Kauf über die junge Truppe: „Irgendwann fährt man die Ernte ein.“ Ganz anders sieht es bei den Männern aus. Hier ist der Abstieg aus der 2. Kreisliga Süd/Ost wohl nicht mehr abzuwehren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erwartungsgemäß gab es bei den Neuwahlen keine Veränderungen. Die 34-jährige Petra Gömer, seit sechs Jahren als Vorsitzende im Amt, wurde einstimmig wiedergewählt. 2. Vorsitzender ist Uwe Wispeler und 3. Vorsitzende Kerstin Borchers. Als Sportwartin genießt Rite Kauf ein großes Vertrauen. Die Kasse führt Dino Eden, das Schriftliche erledigt Reiner Kauf.

Lang war die Liste der zu Ehrenden. Einige Mitglieder hatten die Auszeichnung bereits beim Boßelfest 2014 erhalten. Seit 25 Jahren halten Marianne Martens und Dieter Krause dem Verein die Treue. Anke Frerichs, Sigrid Grotheer, Helmut Hochheiden, Siegfried Hochheiden und Reiner Kauf wurden für ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Seit 50 Jahren gehören Günter Segebade, Gerhard Segebade, Rainer Suhr und Alfred Suhr dem Verein an. Dafür gab es eine große Ehrenurkunde. Und für ihre hervorragenden Leistungen bei der Boßel-Landesmeisterschaft, die sie mit der Bronzemedaille krönte, wurde die B-Jugendlichen Sarah Marika Borchers zusätzlich mit einer Medaille geehrt.

Auch auf die Veranstaltungen in diesem Jahr wurde hingewiesen. Im März will man mit dem Jugend-/Schülertraining beginnen. Neuanfänger können sich mit dem Jugendwart Danny Eden unter der Telefonnummer 04455/999088 in Verbindung setzen. Am 22. März findet ab 17 Uhr die Abschlussfeier der Boßler und Boßlerinnen für die Saison 2014/15 statt.

Für den 14. und 15. April sind Vereinseinzelmeisterschaften (Erwachsene und Jugend A/B) geplant. Für den 27. Juni ist das Kinder-Pokalboßeln (Jahrgänge 2002 und jünger) von 13 bis 14 Uhr vorgesehen. Am 30. Juni spielen die Jahrgänge 2001und älter von 18 bis 19 Uhr um den Vereinspokal. Ab 7. Juli ist jeden Dienstag ab 19 Uhr Boßeltraining angesagt, im September dann ab 18.30 Uhr. Die Spielwoche in Augusthausen findet vom 3. bis zum 6. August statt. Das Boßelfest mit Königsproklamation folgt am 22. August.

Im nächsten Jahr feiert der Verein das 60-jährige Bestehen. Das soll gebührend gefeiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.